Kreise Songtext
von Johannes Oerding

Kreise Songtext

Oft sind Anfang und Ende der gleiche Punkt
Seit der Geburt das selbe Blut, das durch die Adern pumpt
Wir fangen jedes Jahr zur gleichen Zeit an zu frieren
Wir pusten Ringe in die Luft bis der Rauch verweht
Halten uns fest wenn die Erde Piuretten schlägt
Und wir drehen uns mit wenn die Zeiger routieren

Ey, wenn sich alles in Kreisen bewegt
Dann gehst du links, dann geh ich rechts
Und irgendwann kreuzt sich der Weg
Wenn wir uns wieder sehn
Ey, wenn sich alles in Kreisen bewegt
Dann gehst du links, dann geh ich rechts
Doch wir beide bleiben nicht stehen
Bis wir uns wieder sehn


Der Zirkel malt jeden Tag auf das leere Blatt
Und der Mond löst die Sonne ab in jeder Nacht
Ich frag mich wieder mal was bei dir grad passiert
Poesie an der Wand auf dem Kneipenklo
Halt nicht fest was du liebst sondern lass es los
Und wenn es wieder kommt dann gehört es zu dir

Ey, wenn sich alles in Kreisen bewegt
Dann gehst du links, dann geh ich rechts
und irgendwann kreuzt sich der Weg
Wenn wir uns wieder sehn
Ey, wenn sich alles in Kreisen bewegt
Dann gehst du links, dann geh ich rechts
Doch wir beide bleiben nicht stehen
Bis wir uns wieder sehn

Egal wie weit wir uns entfernen
Auf den Brettern seh' ich noch uns
(Noch uns)
Egal wie weit wir auseinander sind
Wir haben den gleichen Mittelpunkt

Ey, wenn sich alles in Kreisen bewegt
Dann gehst du links, dann geh ich rechts
Und irgendwann kreuzt sich der Weg
Wenn wir uns wieder sehn
Ey, wenn sich alles in Kreisen bewegt
Dann gehst du links, dann geh ich rechts
Und irgendwann kreuzt sich der Weg
Wenn wir uns wieder sehn
Ey, wenn sich alles in Kreisen bewegt
Dann gehst du links, dann geh ich rechts
Doch wir beide bleiben nicht stehen
Bis wir uns wieder sehn

Songtext kommentieren

vasha

Und Pirouette, nicht Piurette :(

yakini

... das fragliche Retter heist im Originaltext Radar...

Julia Hofmann

Ich finde das ganze Lied super klasse

Kerstin

Ein Lied bei dem ich immer gleich an meinen Bruder denke :-)
Das selbe Blut, dass durch die Adern pumpt. Danke

Oliver

Ein Wahnsinn soetwas einfühlsames schreiben zu können Der Schrei nach Liebe der zur Zeit zerbricht und den man sich wieder wünscht irgendwann wenn die Wege sich wieder kreuzen..
Es ist manchmal schwer loszulassen aber wenn es das Schiksal will sehen wir uns wieder Ehrlicher Besser denn je zuvor...
Danke für diesen schönen Text!

Olliv

Könnt ihr da mal die Rechtschreibung korrigieren!

Jasmin

Auf jedem Radar seh ich nur uns ;-)

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK