Songtexte.com Drucklogo

Straßenköter Songtext
von Donots

Straßenköter Songtext

Immer mitten drin und doch komplett daneben
Wie ein Straßenköter und damit ganz zufrieden
Ich bin verdammt zufrieden
Da draußen vor der Tür bin ich zu Haus'
Ich komm' nur zu Besuch
Und dann zieht's mich wieder raus
Und die Frage, die sich stellt:
"Liegt es an mir, oder der Welt?"

Kann mich irgendwer versteh'n?
Ich wollte nie dazugehör'n
Und ich wollt' nie anders sein
Wenn es sein muss ganz allein

Das Gefühl wird nie vergeh'n
Ich wollte nie da draußen steh'n
Doch ich pass' hier so nicht rein
Wenn es sein muss ganz allein


Hab' niemals recht geglaubt
Ich wollte immer wissen
Lasst mich alle bloß in Frieden
Dann kann ich euch vermissen
Zumindest doch ein bisschen
Hier draußen vor der Tür hält mich niemand auf
Ein Leben auf der Suche
Sowas sucht man sich sicher nicht aus
Und wenn ich da falsch lieg', dann mit Recht
Euer Leben kann ich einfach nicht

Kann mich irgendwer versteh'n?
Ich wollte nie dazugehör'n
Und ich wollt' nie anders sein
Wenn es sein muss ganz allein

Das Gefühl wird nie vergeh'n
Ich wollte nie da draußen steh'n
Doch ich pass' hier so nicht rein
Wenn es sein muss ganz allein

Und damals nicht gewusst wofür
Und heute immer mehr wogegen
Ich bin nicht stolz auf meine Fehler
Aber dankbar für jeden

Kann mich irgendwer versteh'n?
Ich werde nie dazugehör'n
Und es wird nie anders sein
Wenn es sein muss ganz allein


Das wird nie vorüber geh'n
Ich werd' wohl immer draußen steh'n
Und der Straßenköter sein
Wenn es sein muss ganz allein

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Quiz
„Grenade“ ist von welchem Künstler?

Fan Werden

Fan von »Straßenköter« werden:
Dieser Song hat erst einen Fan.