Songtexte.com Drucklogo

Nichtsnutz Songtext
von Bots

Nichtsnutz Songtext

Ich bin ein munteres Kind, tobe nicht, bin nicht lammfromm. Der Haarschnittbrav, die Patschhändchenrein - wenn Besuch kommt, hat das so zu sein. Bring' ich Freunde mit nach Haus, schmeißt die Mutti gleich raus: Geht vom Teppich runter mit den dreckigen Schuh'n! Spielt doch auf der Straße! Ich habe zu tun ... Abends hockt mein Vati stumm hinter seiner Zeitung rum. Krieg' ein Wurstbrot reingestopft, fernseh'n darf ich heute nich' denn das Stück, das er sich ansieht, das ist nix für mich. (Denn) Du bist doch nur ein Nichtsnutz von noch nichtmal 14 Jahr'n, und eine eigene Meinung kannst du dir für später sparn! Du rotznäsiger Nichtsnutz, hintern Ohren noch ganz naß: werde erstmal älter! Leiste erstmal was! Ich bin scho fast Mitte vierzig, ich bin jetzt Deckel, nicht mehr Topf! Versuche nur, mich mal anzugreifen Dann rollt mit Sicherheit dein Kopf! Ich hab' es mächtig weit gebracht: Ich bin Direktor! Ich bin Macht! Mein weißer Kragen beweist doch schon Ich hab' Gewinn, und du hast Lohn. Ich bin kein dummer Junge mehr, ich bin ein großes Licht! Die Kindheit ist begraben - die interessiert mich nicht. Damals war ich Nichtsnutz, der in die Hose scheißt. Heute bin ich Herr Wichtig, der weiß, was Leben heißt. Ich weiß es schon sehr lange - nur eins hat Gewicht: Ich hab' ne eigene Meinung, doch darum geht es nicht! Es geht doch nur um Geld! Es geht doch nur um Macht! Und nicht um die Methode, die mir das eingebracht. Ich frag' mich oft, wie lang das noch so weiterläuft. Wenn jeder meine Ellenbogen hätte, dann sähe unsre Welt bestimmt ganz anders aus ... Aber - mein Glück! - so läuft das nicht. Ich bin noch immer frei! Ich kann tun und lassen, was ich will, Ja, ich kann tun und lassen, was ich will! Besitze 'ne Villa, 'n dicken Mercedes, ein Landhaus, 'ne Mittelmeeryacht. Van Goghs an der Wand, Ikonen vom Zar, Film auf dem Klo, im Schwimmbad 'ne Bar. Tennisplatz am Haus, Flutlicht bei Tage, 'n neuen Gärtner, Videoanlage, Bibliothek, Steinway-Flügel, Champagner im Keller, Reitpferd am Zügel. 'ne Frau und zwei Kinder, Ihr wißt schon: Zwei von diesen Nichtsnutzen, mit denen man keinen Staat machen kann. Ich war ein munteres Kind, tobte nicht, war nicht lammfromm. Der Haarschnitt brav, die Patschehändchen rein - wenn Besuch kam, mußte das so sein.

Songtext kommentieren

Log dich ein um einen Eintrag zu schreiben.
Schreibe den ersten Kommentar!

Quiz
Wer will in seinem Song aufgeweckt werden?

Fan Werden

Fan von »Nichtsnutz« werden:
Dieser Song hat erst einen Fan.