Songtext: Welche Bedeutung hat die Übersetzung von Leonard Cohens "Hallelujah"?

Leonard Cohen: Seine "Hallelujah"-Lyrics sind nicht immer ganz einfach zu verstehen Leonard Cohen: Seine "Hallelujah"-Lyrics sind nicht immer ganz einfach zu verstehen Quelle: last.fm

/

Leonard Cohens Song "Hallelujah" ist einer der wohl am meisten gecoverten Titel weltweit. Das Lied zählt durchaus über 120 hörenswerte Cover-Versionen. Aber auch der Liedtext ist auf Grund seiner unterschiedlichen Interpretationsmöglichkeiten vielfach disskutiert worden. Wir haben uns auf die Suche nach der wahren Bedeutung des Songs gemacht!

Der kanadische Singer-Songwriter eröffnet sein "Hallelujah" im Original mit einem Bibelbezug auf König David. David ist völlig unerwartet nach König Saul zum König von Israel geworden. Dafür spielt er Harfe für den Herrn und scheint in allem dankbar, glücklich und voller Liebe zu sein. Auch in der zweiten Strophe erzählt Leonard Cohen von David, dem König. Obwohl David immer ein sehr gläubgier Mann war, konnte er der Liebe und Lust nicht wiederstehen. Eines Tages lernt er Bathseba beim Baden kennen und verliebt sich. Weil Bathseba aber verheiratet ist, schickt David diesen kurzerhand an die Front und konnte sich somit voll und ganz seiner Geliebten widmen


Dann kommt es zur Geschichte von Samson. Dieser wurde zur Rettnung der Israeliten von Gott gesandt. Samson besitzt unmenschliche Kräfte, allerdings nur solange sein Haar nicht geschnitten wird. Als er sich aber verliebt, kommt alles anders. Der Refrain besteht jeweils aus mehrfacher Wiederholung des Wortes Hallelujah. Und das ist der Dreh- und Angelpunkt des Songs. Denn der Singer-Songwriter hat einmal verraten, dass dieser Song uns klar machen soll, dass es auch weltliche Dinge abseits von Religion gibt, die uns ein "Hallelujah" hervorrufen können.

Zur gesamten Übersetzung von "Hallelujah"

"Hallelujah" - Der Song zum Reinhören:

Kommentar schreiben

Schreibe den ersten Kommentar!