Ewigkeit Songtext
von Goitzsche Front

Ewigkeit Songtext

Hat dir jemand deinen Tag versaut?
Dich in deinem Beisein deiner Würde beraubt?
Hat dir jemand einen Maulkorb verpasst?
Hört wieder niemand, was du zu sagen hast?
Nur Geduld, nur Geduld
Bewahre dein Gesicht
Halte durch, halte durch
Irgendwann scheint die Sonne nur für dich

Nichts ja nichts ist für die Ewigkeit bestimmt
Was heute eh ansteht, ist morgen nur ein Blatt im Wind
Schmerz und Leid- Vergangenheit
Nur die Zeit heilt alle Wunden
Wir sind da, dein Geleit
Dein Licht in finstren Stunden


Siehst du den Wald vor lauter Bäumen kaum?
Fehlt dir zum Atmen die Luft und zum stehen der Raum?
Fühlst du den Druck und die Schwere der Last?
Sieht wieder niemand, dass du zu leiden hast?
Nur Geduld, nur Geduld
Halte durch, halte durch

Nichts ja nichts ist für die Ewigkeit bestimmt
Was heute eh ansteht, ist morgen nur ein Blatt im Wind
Schmerz und Leid - Vergangenheit
Nur die Zeit heilt alle Wunden
Wir sind da, dein Geleit
Dein Licht in finstren Stunden
In finstren Stunden

Deine Zeit steht still
Hast keine Kraft mehr weiterzugehn
Sieh dich um, du bist nicht allein
Der Weg zurück
Wird dein Anlauf sein

Nichts ja nichts ist für die Ewigkeit bestimmt
Was heute eh ansteht, ist morgen nur ein Blatt im Wind
Nichts ja nichts ist für die Ewigkeit bestimmt
Was heute eh ansteht, ist morgen nur ein Blatt im Wind
Schmerz und Leid - Vergangenheit
Nur die Zeit heilt alle Wunden
Wir sind da, dein Geleit
Dein Licht in finstren Stunden

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK