Songtexte.com Drucklogo

Tanz mit mir Corina Songtext
von Die Paldauer

Tanz mit mir Corina Songtext

Sie war ganz allein und sie sagte bitte nein
Als ich fragte ob sie tanzen will mit mir.
Sie sah immer wieder wartend hin zur Tuer
Mit feuchten Augen.
Als er endlich kam sah er sie nicht einmal an
Eine And′re hielt den Platz schon fuer ihn frei,
Und da spuerte Sie, es ist geschehn, es ist vorbei.
Tanz mit mir Corina, jede Nacht Corina,
Gibt es Traenen, die ein Herz aus Liebe weint,
Ich will nur dass fuer Dich die Sonne wieder scheint.
Tanz mit mir Corina, es kann sein Corina,
Dass fuer Dich schon bald ein neues Glueck beginnt,
Weil Traenen nicht verloren sind.
Keiner weiss warum und die Sterne bleiben stumm
Wenn Du fragst warum muss alles nur so sein,
Einmal gluecklich und dann wieder ganz allein
Ist so das Leben.


Ich sah sie nur an und ich sagte irgendwann
Wirst Du diese Nacht das alles gern verzeih'n
Und in meinen Armen wirst Du niemehr einsam sein.
Tanz mit mir Corina, jede Nacht Corina,
Gibt es Traenen, die ein Herz aus Liebe weint,
Ich will nur dass fuer Dich die Sonne wieder scheint.
Tanz mit mir Corina, es kann sein Corina,
Dass fuer Dich schon bald ein neues Glueck beginnt,
Weil Traenen nicht verloren sind.
Tanz mit mir Corina, jede Nacht Corina,
Gibt es Traenen, die ein Herz aus Liebe weint,
Ich will nur dass fuer Dich die Sonne wieder scheint.
Tanz mit mir Corina, es kann sein Corina,
Dass fuer Dich schon bald ein neues Glueck beginnt,
Weil Traenen nicht verloren sind.
Dass fuer Dich schon bald ein neues Glueck beginnt,
Weil Traenen nicht verloren sind.

Songtext kommentieren

Sony66

Wie kann ich die Songtexte ausdrucken?

Fan Werden

Fan von »Tanz mit mir Corina« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.