Songtexte.com Drucklogo

Was machst Du wenn die Stadt schläft Songtext
von Christina Stürmer

Was machst Du wenn die Stadt schläft Songtext

Ich seh wie du da sitzt
Hier auf dem harten Boden
Mit allem was du hast
Ich sehs in deinem Blick
Bist hier irgendwie gestrandet
Findest nicht zurück
Findest nicht zurück

Die welt zieht an dir vorbei
In unendlich schnellen Schritten
Du kommst irgendwie nicht mit
Schon seit geraumer Zeit
Bist du einfach nicht mehr sichtbar
Und weißt nicht mehr wer du bist
Weißt nicht mal wer du bist

Wenn alles still steht
Wenn das letzte Licht erlischt
Wer fragt dich wie es dir geht
Und wie es um dich steht
Und wer fragt sich wo du bist


Du sitzt auf deinen Platz
Er hat dich irgendwie gefunden
Und alles ging so rasch
Die paar Sachen die du noch hast
Sind noch aus deinem Alten leben
Das du heute nicht mehr packst
Das du fast vergessen hast

Wenn alles still steht
Wenn das letzte Licht erlischt
Wer fragt dich wie es dir geht
Und wie es um dich steht
Und wer fragt sich wo du bist

Das Haus in dem ich wohne
Ist mein zuhaus′
Mein Rettungsboot, mein Hafen den ich brauch
Ich lösch das Licht, mach die Lampen aus
Und ich denk an dich
Schick Gedanken raus

Wenn alles still steht
Wenn das letzte Licht erlischt
Wer fragt dich wie es dir geht
Und wie es um dich steht
Und wer fragt sich wo du bist


Wenn alles still steht
Wenn das letzte Licht erlischt
Wer fragt dich wie es dir geht
Und wie es um dich steht
Und wer fragt sich wo du bist

Songtext kommentieren

Log dich ein um einen Eintrag zu schreiben.
Schreibe den ersten Kommentar!

Quiz
Wer singt das Lied „Haus am See“?

Fans

»Was machst Du wenn die Stadt schläft« gefällt bisher niemandem.