Songtexte.com Drucklogo

Sonne hinter dem Nebel Songtext
von Christina Stürmer

Sonne hinter dem Nebel Songtext

Ein grauer Schleier vor dem Gesicht
Und der Versuch es zu verstehen
Blende kurz die weisen Worte aus
Was du mal wolltest ist was zählt

Manchmal ist es gut zu schweigen
Manchmal auch nicht zuzuhören
Doch wenn du nicht langsam aufschreist
Wirst du dir selbst nicht mehr gehören

Sonne hinter dem Nebel
Ein kurzes Lachen während du weinst
Wie die Sonne hinter dem Nebel
Die Leere neben deinem Herz


Der Traum von der Gemeinsamkeit
Doch du bewegst dich immer weiter fort
An jedem Tag der nun verstreicht
An einem sich weiter entfernenden Ort

Manchmal ist es gut zu schweigen
Manchmal auch nicht zuzuhören
Doch wenn du nicht langsam aufschreist
Wirst du dir selbst nicht mehr gehören

Sonne hinter dem Nebel
Ein kurzes Lachen während du weinst
Wie die Sonne hinter dem Nebel
Die Leere neben deinem Herz


Sonne hinter dem Nebel
Ein kurzes Lachen während du weinst
Wie die Sonne hinter dem Nebel
Die Leere neben deinem Herz
Sonne hinter dem Nebel
Ein kurzes Lachen während du weinst
Wie die Sonne hinter dem Nebel
Die Leere neben deinem Herz

Songtext kommentieren

Log dich ein um einen Eintrag zu schreiben.
Schreibe den ersten Kommentar!

Quiz
Wer singt das Lied „Applause“?

Fans

»Sonne hinter dem Nebel« gefällt bisher niemandem.