Songtexte.com Drucklogo

In deine Arm zu liegn Songtext
von Andreas Gabalier

In deine Arm zu liegn Songtext

Dein liabes Lachen, wie i es an dir mog.
Wast du überhaupt wie gern i di hob?
Mit wassrige Augen fällst ma um an Hals.
Für di andern mogst du ganz vü sein, für mi aber bist du ois.
In deine Arm zu liegn, von dir ghoiten werdn.
Du lost mi himmelhoch fliegn zu de allerhöchsten Stern.
Sowie Wurzeln mächtige Bama stützen, so mächad i di beschützen.
I nimm di immer wie du bist, weil du a Wahnsinn für mi bist.


Für di do sein und di hoiten bei Kummer und bei Leid.
Mit dir Tanzen, Lachen, Leben in einer fröhlichen Zeit.
So halt mich fest, loss mi ned los, für mi da gibts nur di.
I loss di sicher niemehr los, mei Herz für di is riesengroß.

In deine Arm zu liegn, von dir ghoiten werdn.
Du lost mi himmelhoch fliegn zu de allerhöchsten Stern.
Sowie Wurzeln mächtige Bama stützen, so mächad i di beschützen.
I nimm di immer wie du bist, weil du a Wahnsinn für mi bist.
Sowie Wurzeln mächtige Bama stützen, so mächad i di beschützen.
I nimm di immer wie du bist, weil du a Wahnsinn für mi bist,
weil du a Wahnsinn für mi bist

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK