Schönste Melodie Songtext
von Anna Depenbusch

Schönste Melodie Songtext

Zwei Einzelne Noten
Einer großen Symphonie
So haben wir uns gefunden
Und waren zusammen die schönste Melodie

So weich und ganz leise
Mit liebe gewahlt
Doch wie soll das Lied klingen
Wenn der eine Ton plötzlich fehlt

Ich atme ein und atme aus
Mach meine Augen auf und zu
Und ich hör all die Lieder
Und die ganze Musik
Doch nichts klingt so wie du

Es knallt und zischt
Es biegt und bricht
Es heult und faucht
Es brennt und sticht


Und alles steht, weil die Welt untergeht
Doch sie dreht sich einfach weiter, ohne dich
Ja sie dreht sich einfach weiter, ohne dich

Ich atme ein und atme aus
Mach meine Augen auf und zu
Und ich hör all die Lieder
Und die laute Musik
Doch nichts klingt so wie du
Nein nichts klingt so wie du
So wie du

Und an Tagen wie diesen
So wie heute
Fühl ich mich allein
Dabei singe ich hier für so viele Leute
Doch wünsch ich mir nur
Du wärst mit dabei

Zwei einzelne Noten
In meiner Phantasie
Klingen sie noch zusammen
Wie die schönste Melodie

ja wir bleiben die schönste Melodie

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK