Songtexte.com Drucklogo

Flopsi (Flopsi)

Ist das Flopsi?
Rocken Freundschaft anbieten

Über mich

Pinnwand

Eintrag schreiben

Wie geht's?
Ich hab eine Nachricht bekommen, das mich songtexte.com vermisse.
Und es soll sich einiges geändert haben?!
Auf den ersten Blick sehe ich nichts.
Lg Terence

>" And the girl in the corner is everyone's woman"
Dann gibt's im Netz noch die version:
>" And the girl in the corner is everyone's mourner"

Hast du das also auch festgestellt, dass die Click-Funktion nach einer Weile ausfällt, wenn du nicht eingeloggt bist?

Ballroom Blitz:
Stimmt. Bei Wiki steht:
>"Der Titel The Ballroom Blitz, wurde durch einen Auftritt der Band am 27. Januar 1973 in der Grand Hall in Kilmarnock in Schottland inspiriert, wo sie mit Flaschenwürfen von der Bühne vertrieben wurden."

the expression "doctor", in those days, is tantamount to the title of "master" today. So he got two "masters" - one of them in law, which is completely without meaning in regard to his "psychology", the second title is in theology. Micky has got three "masters" (anglistics, philosophy, and psychology) and, furthermore, two doctoral degrees. Thus your "recommendation" is highly ignorant.

Kofi Sabu Mbuto Prince of Ktengo-Imato

this country? So you are not capable of telling the difference between a sonnet by Michael Guido-Cecco and the filth of your beloved heroes? I am no zoologist but I cannot tell the difference between the apes of my home country and these pieces of bush-meat, Robert Smith and Michael Jackson.

I have read the conversations of you and Micky on this web-site. All I can say is: "Sys Athenan!" Your worshipped Mr. Murphy, by the way, was given only two degrees, and

As Micky had swallowed a high dose of benzos he fell into a comatic state, so I had to call the ambulance, and they keep him now in hospital (against his will, of course). He did not try to commit suicide, but "them bloody shrinks" (as he used to call his "colleagues") treat him as a prisoner. I have engaged the best sollicitors of town to get him out.

You should think about your words before you write them down. Can't you see that you have offended and hurt the most important lyrical poet of

Liebe und Gute! Und weiterhin viel Erfolg für Deine großartigen Leistungen und Verdienste! LGM

schrecklich leid; aber ich kann halt auch nicht aus meiner Haut heraus und bin und bleibe ein begeisteter Englischfan. Und ich wiederhole mich jetzt zum xten Mal: Ich kritisiere (ganz im Sinne Kants - und nicht der "Frankfurter Schule"!) Argumente bzw. Meinungen und niemals den Menschen, der diese Auffassungen vertritt! Es bleibt mit nichts anderes als an Dich zu appellieren, das so zu verstehen. Wenn Du das nicht kannst oder willst, bin ich völlig machtlos dagegen! In diesem Sinne: Alles ...

mir (aus gerade diesem Grund) die Auseinandersetzung mit Leuten wie Dir ein ehrliches Bedürfnis ist! Ich kann allerdings das Gefühl nicht loswerden, daß Du Dich durch meine Argumentationen persönlich angegriffen oder beleidigt fühlst. Alles, was ich dazu zu sagen kann, ist, daß es niemals meine Absicht war, Dir als Person nahezutreten oder Dich irgendwie "runterzumachen"! Wenn Du meinen "Sprachfanatismus" als persönliche (menschliche) Kritik auffaßt bzw. wenn das so rüberkommt, tut mir das ...

Habe jetzt (in den Kommentaren zur Deiner ÜS von "Hotel California" und jener von Hansi von "Crossroads") wirklich alles gesagt, was ich dazu zu sagen habe! Ich hege schon seit längerem den leisen Verdacht, daß ich Dir mit meiner "Sprachtüftlerei" gewaltig auf den Wecker gehe. Wenn dem wirklich so sein sollte, laß es mich bitte wissen, denn dann wäre es wohl besser, wir würden es sein lassen! Aber es liegt mir am Herzen, Dir mitzuteilen, daß ich Dich und Deine Arbeit sehr schätze - und ...

Ruhrpott rauchen, um so einem scheußlichen Viech (das ja eigentlich gar kein Viech ist, weil es ja keinen Stoffwechsel und bloß eine einsträngige RNA besitzt) den Garaus zu machen! Nur können wir Linguisten ja leider nicht plötzlich auf Virologie umsatteln! :)

Nur noch eines: wenn Ihr daran interessiert seid, Euch mit mir auf linguistisch-wissenschaftlicher Ebene argumentativ auseinanderzusetzen, stehe ich selbstverständlich zu Eurer Verfügung. Aber streiten will (und kann) ich nicht mehr. Mit niemandem. Dazu bin ich zu alt und zu krank! Ich frage mich übrigens, ob es wirklich in dieser Zeit so wahnsinnig wichtig ist, seine Energien darauf zu ver(sch)wenden, eine lexikalische Frage zu klären, wo tausende Köpfe stärker als sämtliche Schlote im ...

nicht recht zu haben, und auch damit, im Recht zu sein und trotzdem von den anderen nicht anerkannt zu werden. Aber ich denke, daß ich Dir doch einiges dazu sagen sollte, zumal ich großen Respekt vor Deiner Leistung habe. Nur gib mit bitte etwas Zeit! Melde mich. LGM

Liebe Flopsi! Ich will Dich weder verarschen (Du kannst mir das auch ruhig "öffentlich" vorwerfen, ich schreibe jetzt deswegen "öffentlich", damit es auch der Hansi lesen kann und ich nicht alles doppelt tippen muß), noch belehren. Aber ich bin halt ein Wahrheitsfanatiker. Ich bin eben am offenen Herz operiert worden und sehr krank und schwach. Und die Tipperei hier ist sehr anstrengend für mich. Deswegen wollte ich die Sache eigentlich auf sich beruhen lassen. Ich kann gut damit leben, ...

die kann man nicht löschen. Dann kann sich jeder Interessierte selber ein Bild machen, wenn er will. Ansonsten ziehe ich mich aus dem Forum wieder zurück, denn ich betreibe keinen Austausch subjektiver Meinungen sondern nur rationale Kritik, die sich ausschließlich auf Argumentation stützt! Meinungen (einschließlich meiner eigenen!) interessieren mich nicht, die überlasse ich den Politikern, Ideologen, Theologen und sonstigen Irrationalisten, für Philosophen und Wissenschaftler ist das nichts!

deklarierten Religionskritiker bezeichnet), mit Wissen hat das alles nichts zu tun! Ich könnte jetzt hergehen und genau das machen, was Hansi macht (und noch stolz darauf ist) und seine falsche Übersetzung einfach überschreiben. Abgesehen davon, daß ich das als unfair empfinde, wäre es auch kontraproduktiv, da dann er seinerseits meine ÜS löschen könnte; und das ginge dann so hin und her, auf solche kindischen Spielchen lasse ich mich nicht ein. Ich werde weiter meine Kommentare posten, denn ...

Flaggenzeichen gestoppt werden). Aber wenn Ihr mir das alles nicht abkauft und Hansi dazu meint, er werde halt einen native speaker fragen, wenn er einen treffen sollte, und ich darauf antworte, daß ich (eben um meine rein theoretische Nachforschung zu verifizieren) niemanden geringeren als Eric Clapton persönlich dazu befragt hatte, dann haben alle weiteren Diskussionen keinen Sinn mehr für mich! Man soll niemandem seinen Glauben rauben (selbst dann nicht, wenn er sich selbst als ...

dieser Zeit (also nach dem Zweiten Weltkrieg) begonnen wurde, die ersten Highways für den wachsenden Autoverkehr zu bauen, wozu man Unmengen an einfachen Arbeitern (und das waren im Süden eben die Schwarzen) benötigte, dann ist meine Schlußfolgerung zwar nicht absolut sicher (das kann sie ja nicht sein) aber immerhin gut möglich! Die Bedeutung "ein Auto anhalten" ist durch nichts belegt (vielleicht verwechselt Du das mit "to flag down a cab": das kommt vom Rennsport her, wo die Wagen mittels ...

"Wentworth" (für US-Slang) sind die absolute Autorität. Sie können natürlich nicht die neuesten lexikalischen Entwicklungen enthalten, aber Robert Johnson starb 1938. Ich bin nicht so vermessen, daß ich mein subjektives Sicherheitsgefühl als Maßstab hernehme, ich forsche und lerne seit vierzig Jahren. Aber wenn ich mit Sicherheit weiß, daß "to flag" (transitiv) eben (auch) "pflastern" heißt und "ride" (auch) "Reitweg", und das mit der kulturhistorischen Tatsache verknüpfe, daß gerade zu ...

Wissenschaftlers). Wenn ich einen Kellner darum bitte, mir meinen Wein zu bringen, dann sagt der doch nicht darauf: "Diese Gesinnung haben wir nicht!" Das ist doch absolut sinnlos. Der Übersetzer braucht nicht zu wissen, was der Autor mit diesem oder jenem Ausdruck gemeint hat, er hat lediglich darauf zu achten, daß der wörtliche Sinn wiedergegeben wird, das ist alles! Uns das Allerwichtigste: Der "Große Oxford" (für britisches Englisch) und der "Webster" (für die USA) und natürlich der ...