Songtexte.com Drucklogo

Schene Zeit Songtext
von Keller Steff

Schene Zeit Songtext

Verzählst a gschicht de is so schee,
i her mas o mag nimmer geh.
Verzählst vom lem und a vom sterm,
ja de gschicht de hob i gern.

I glaub scho in dei Gschicht,
glücklich schene Zeit verspricht.
I glaub scho in dei Gschicht.
I glaub scho in dei Gschicht,
glücklich schene Zeit verspricht.
I glaub scho in dei Gschicht,
in dei Gschicht

I her da zua magst dei Gschicht herzoang,
du erzählst vo deim dahoam.
Jeds wort des merk i mir
nächsts mal erzähl ichs dir.


I glaub scho in dei Gschicht,
glücklich schene Zeit verspricht.
I glaub scho in dei Gschicht.
I glaub scho in dei Gschicht,
glücklich schene Zeit verspricht.
I glaub scho in dei Gschicht,
in dei Gschicht.

Zum gschichtn erzähln muaß mas erlem,
ja wos kos denn bessers gem
Erzählst vo da kindheit und wias früher war,
i her da zua, is wunderbar.

I glaub scho in dei Gschicht
glücklich schene Zeit verspricht
I glaub scho in dei Gschicht
I glaub scho in dei Gschicht
glücklich schene Zeit verspricht
I glaub scho in dei Gschicht,
in dei Gschicht

Muaßt erst erlem des sog i da,
Gschichtn erzähln des mog i a.
Zum erzähln bin i dann dro,
ob is dann a wirklich ko?


I glaub scho in dei Gschicht
glücklich schene Zeit verspricht,
I glaub scho in dei Gschicht.
I glaub scho in dei Gschicht,
glücklich schene Zeit verspricht
in dei Gschicht

I glaub scho in dei Gschicht
glücklich schene Zeit verspricht,
I glaub scho in dei Gschicht.
I glaub scho in dei Gschicht,
glücklich schene Zeit verspricht
I glaub scho in dei Gschicht,
in dei Gschicht

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!