Songtexte.com Drucklogo

Es scheint als sei... Songtext
von Der W

Es scheint als sei... Songtext

Du bist nicht, was du glaubst zu sein
An deiner Seite lebt dein größter Feind
Er zieht die Fäden, trennt, was einst vereint
Er wächst im Schatten, kriecht in dich hinein
Er exorziert deine Vergangenheit
Bis nur noch deine Hülle bleibt
Du zerfällst, bist nicht mehr Herr in deiner Welt

Ein guter Rat von einem, der dich liebt
Halt die Versprechen, die du gibst
Bin ruhig aber leer und wie es scheint
Bist du nun ein Geist aus der Vergangenheit

Es scheint, als sei...
Als sei diese Zeit vorbei
Es scheint, als sei...
Als sei diese Zeit vorbei
Zeit vorbei


Du weißt nicht, was du tust
Das weiß ich, man
Weil ich deine Schreie hören kann
Gesichter sprechen Bände, wenn die Münder schweigen
Die Maske aus Hass verdeckt das Leiden

Ein guter Rat von einem, der dich liebt
Halt die Versprechen, die du gibst
Bin ruhig aber leer und wie es scheint
Bist du nun ein Geist aus der Vergangenheit

Es scheint, als sei...
Als sei diese Zeit vorbei
Es scheint, als sei...
Als sei diese Zeit vorbei
Zeit vorbei

Dein "tut mir leid"
Ist nur 'ne Stunde so gemeint
Hat Freundschaft ihre Zeit
Leere Worte, die wie Kotze
Aus Deiner Kehle tropfen
Gibst du ein Versprechen
Nur um es zu brechen


Es scheint, als sei...
Als sei diese Zeit vorbei
Es scheint, als sei...
Als sei diese Zeit vorbei
Zeit vorbei

Du bist nicht, was du glaubst zu sein
An deiner Seite lebt dein größter Feind
Er zieht die Fäden, trennt, was einst vereint
Er wächst im Schatten, kriecht in dich hinein

Und ich bin frei

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!