Songtexte.com Drucklogo

Der Zahn unserer Zeit Songtext
von Chris Doerk

Der Zahn unserer Zeit Songtext

Das macht der Zahn unsrer Zeit, Monsieur,
Der stolze Hahn hat lahme Flügel.
Das Hühnchen hat sich befreit, Monsieur,
Läuft dir heut' nicht mehr hinterher.
Ja du weinst und meinst,
Wenn die Mädchen doch nur wär'n so wie einst,
Als ich scheu war, lieb und treu war.
Aber, ach sie zittern nicht, wenn du erscheinst.
Wow, wow, wow, wow -
Das macht der Zahn unsrer Zeit, Monsieur,
Wir sind im zwanzigsten Jahrhundert.
Die Mädchen wurden gescheit, Monsieur,
Und besetzen schon deinen Thron.
Man entdeckt erschreckt,
Sie verweigern dir, dem Herrn, den Respekt,
Tragen Hosen und mit Rosen
Kriegt ein Mann heut kaum noch das, was er bezweckt.
Wow, wow, wow, wow -
Das macht der Zahn unsrer Zeit, Monsieur,
Bald wirft man dich zum alten Eisen.
Das tät mir aufrichtig leid, Monsieur,
Denn man küßt so gut zu zweit.
La la la la la la la la la,
La la la la la la la la la,
Das macht der Zahn unsrer Zeit, Monsieur,
Eines weiß ich nur, daß ihr für l'amour
Leider unentbehrlich seid.

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Übersetzung

Fan Werden

Fan von »Der Zahn unserer Zeit« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK