Sei gesegnet Songtext
von Ararat

Sei gesegnet Songtext

Wir werden uns wohl lange nicht mehr sehn.
Jetzt stehst du da vor mir, deine Augen voller Tränen.
Du ich weiß das du, manchmal mutlos bist.
Mein Wunsch ist, mein Wunsch für dich ist: Sei gesegnet, wenn du jetzt aufstehst.
Sei gesegnet, und zu Tür hinausgehst.
Möge Sonne dich bescheinen, und mein Lied soll mit dir sein.
Du gehst nich allein. Ich seh dir in dein strahlendes Gesicht.
Dass du oft im Stillen kämpfst, sieht man heute wirklich nicht.
Wenn das Licht ausgeht, und der Lärm verklingt.
Wünsch ich dir, das es in dir weitersingt: Sei gesegnet, wenn du jetzt aufstehst.
Sei gesegnet, und zu Tür hinausgehst.
Möge Sonne dich bescheinen, und mein Lied soll mit dir sein.
Du gehst nich allein. (3x) Sei gesegnet, wenn du jetzt aufstehst.
Sei gesegnet, und zu Tür hinausgehst.
Du gehst nciht, du gehst ncih allein!

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK