Songtexte.com Drucklogo

Cosmia deutsche Übersetzung
von Joanna Newsom

Cosmia Lyrics Übersetzung

Beim Essen sah ich deine Wimpern
Ich sah sie wie Gräser die im Wind zittern
Im Maisfeld, als sie mich anrief
Motten umgeben mich, dachten sie hätten mich ertränkt
Und ich vermisse dein wertvolles Herz
Und ich vermisse dein wertvolles Herz

Getrocknetes Rosenblütenblatt, rotbraune Kreise, Rahmten deine Augen ein und befleckten deine Knöchel
Getrocknetes Rosenblütenblatt, rotbraune Kreise
Rahmten deine Augen ein und befleckte deine Knöchel
Und all diese einsamen Nächte am Fluss
Brachte mir Brot und Wasser, Wasser herein
Aber obwohl ich es so sehr ausprobiert habe mein kleiner Schatz
Ich konnte die Nacht nicht davon abhalten, zu kommen

Und all diese einsamen Nächte am Fluss
Ich wurde von der Familie und den Verwandten mit Brot und Wasser versorgt
Jetzt in der ruhigen Stunde, wenn ich schlafe
Ich kann die Nacht nicht davon abhalten, zu kommen


Warum bist du weggegangen? Wieder weg- gegangen
Ich werde den Rest meiner Tage durchschlafen
Wenn du wieder gegangen bist
Ich schlafe den Rest meiner Tage
Und ich schlafe den Rest meiner Tage
Und ich schlafe den Rest meiner Tage

Warum bist du weggegangen, weg
Sieben Sonnen, sieben Sonnen
Weg, weg, weg, weg
Kannst du mich hören, wirst du zuhören? Komm nicht in meine Nähe, verschwinde nicht
Im lauen Abendlicht
Hilf mir, Cosmia, ich trauere

Und all diese einsamen Nächte am Fluss
Brachte mir Brot und Wasser, Wasser herein
Aber obwohl ich es so sehr ausprobiert habe, mein kleiner Schatz,
Ich konnte die Nacht nicht davon abhalten, hereinzubrechen

Und all diese einsamen Nächte am Fluss
Ich wurde von der Familie und den Verwandten mit Brot und Wasser versorgt
Jetzt in der ruhigen Stunde, wenn ich schlafe
Ich kann die Nacht nicht davon abhalten, hereinzubrechen

Unter dem Licht der Veranda haben sind wir alle herumgekreist
Schlagen unsere Staubherzen, versengen unsere Mehlflügel
Aber in der Ecke passiert etwas
Wilde Cosmia, was hast du gesehen?


Wasser waren deine Glieder und das Feuer war ihr Haar
Und dann fiel das Mondlicht auf dein Auge
Und du bist durch die Luft aufgeflogen
Wenn du wahres Licht gesehen hast, ist dies mein Gebet
Wirst du mich anrufen, wenn du dort bist?

Und ich vermisse dein wertvolles Herz
Und vermisse und vermisse
Und vermisse und vermisse und vermisse und vermisse dein Herz
Aber lass dein kostbares Herz frei
Zu seinem Fest für wertvolle Herzen

zuletzt bearbeitet von hans (Grammodide) am 25. Januar 2019, 20:39

Übersetzung kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK