Songtexte.com Drucklogo

Expatriate deutsche Übersetzung
von Heaven Shall Burn

Expatriate Lyrics Übersetzung

Dies sind die letzten Tage eurer religiösen Sorglosigkeit.
Also lehn’ dich zurück und bezeuge den Untergang des modernen Babylons!
Neue Reiche entstanden aus Asche und sie werden zu Staub zerfallen,
Genau wie die ewigen Festungen brennen werden, die als unantastbar und unverwundbar galten-
und nicht von einer außerirdischen Armee erobert wurden, werden sie von innen geschwächt und zerfressen.
Von verrottendem Dogma und Gleichgültigkeit.
Wacht auf!


Jetzt werden Narren eure Führer sein
Und diese Gaukler sind eure letzte Hoffnung?
Ertrinkend in Dekadenz und Enttarnung,
Als würden angeborene Denkweisen eure gesamte Kultur entwürdigen.
Dieser Elitismus hat euch runter zu den dunkelsten Wegen geführt.
Nimm den Schlagstock, das ist nicht die Zeit für abnehmende Schlachten,
Stoppe niemals dein Bestreiten, Stoppe niemals dein Kämpfen - Der Feind ist hellwach und bereit vor uns zu maschieren!
Sie alle predigen Harmonie,
Aber sie unterstützten nur die Auslieferung.
Und ihr vergifteter Frieden wird ersticken.
Wie Lügner anfangen zu sprechen,
Ja, so werden wir uns über unsere Welt wundern,
Wie Wölfe unter Schafen.

Dennoch sollten sie diese Worte nicht beanspruchen!
Sie werden diesen Geist nicht nehmen!
Und ich stehe hier, etwas anderes kann ich nicht tun!
So tief im Innersten des dunkelsten Abgrundes.
Exkommuniziert und ausgewiesen, aber noch immer lässt das Herz der Schwärze kämpfen zu.
Nicht länger werden ich von deinen betrügerischen Hoffnungen in die Irre geführt, die Gewissheit des Sieges und den Triumph der Integrität umarmen.
Das ist mein Zwist für alle Ewigkeit.


Und wie Motten um das Licht,
So tanzt Du weiter um das Feuer, das die Welt
verbrennt,
Stehst lauthals lachend und doch blind
Vor einem unbestechlichem Gericht,
Das Licht von Schatten, das Existenz von Nichtsein trennt.
Dein gesundes Herz, geknechtet und betrogen
Von falschen Träumen, Verblendung und unsäglicher Vernunft,
Klagt dich und deine eitlen Götter endlich an!
Dort steigt kein milder Nebel der Vergessenheit,
Es fällt kein Tuch des Schweigens über all die Zweifel,
All die Lügen!
Denn dein Wissen siegte niemals über deine Taten,
Du hast verstanden und gesehen, doch niemals aufbegehrt.
Hier triffst Du die Wahrhaftigkeit, erbarmungslos.
Doch auch gerecht und rein.
Ein kalter, klarer Blick in stille Tiefen Deines Seins.
Aus diesem Abgrund starren Dich, hellwach, die Augen aller Deiner Ängste an
Und tausender Stimmen deiner Freunde verkünden eine hohe Wahrheit,
Die wohl niemals vorher in Dein Gewissen drang:
Eure Führer, Eure Farben,
All Eure geliebten Staaten und alles, was euch heilig ist,
Sind nicht als Treibgut in den ewigen Gezeiten
Von Aufstieg, Herrschaft, Niedergang!

zuletzt bearbeitet von Paul (roller859) am 28. März 2020, 10:55

Übersetzung kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK