Songtexte.com Drucklogo

Crossroads Übersetzung
von Cream

Crossroads Songtext Übersetzung

Ich ging hinunter an die Kreuzung
Fiel auf meine Knie
Hinunter zur Kreuzung
Fiel auf meine Knie
Bat den Herrn im Himmel um Gnade:
"Nimm mich zu dir, wenn es dir gefällt"

Ich ging hinunter an die Kreuzung
Versuchte ein Auto anzuhalten
Hinunter an die Kreuzung
Versuchte ein Auto anzuhalten
Niemand schien mich zu kennen
Alle fuhren an mir vorbei


Nun, ich will runter nach Rosedale,
Meinen Fahrer an meiner Seite
Ich will runter nach Rosedale,
Meinen Fahrer an meiner Seite
Da kannst du Barrelhouse[-Blues] spielen, Baby
Am Flussufer

Ich will runter nach Rosedale,
Meinen Fahrer an meiner Seite
Ich will runter nach Rosedale,
Meinen Fahrer an meiner Seite
Da kannst du Barrelhouse[-Blues] spielen, Baby
Am Flussufer

Du kannst laufen, du kannst laufen
Und es meinem kleinen Freund Willie Brown sagen
Lauf, du kannst laufen
Und es meinem kleinen Freund Willie Brown sagen
Und ich stehe an der Kreuzung
Ich glaube, ich sinke hernieder

zuletzt bearbeitet von Hansi (K_Lauer) am 7. März 2020, 12:42

Übersetzung kommentieren

Man muss sich hier im Klaren sein, dass nur wenige ÜSen liebevoll und gut recherchiert übersetzt wurden bzw. mit ausreichenden Englischkenntnissen, denn Englisch kann einfach tricky sein.
z. B. heißt "Man you better let go" halt nicht "Mann, lass dich besser gehen" - solcher googelsche Output kommt halt immer wieder mal vor. Aber es heißt nicht umsonst "wer suchet, der findet".

Der Sinn dieser Seite ist ganz einfach, wie so fast jede Seite im Internet: Geld scheffeln. Genial natürlich, wenn andere die Arbeit für einen kostenlos erledigen.
Nein, ich habe nichts dagegen, wenn meine Gesinnung überschrieben wird. Die ÜSen hier pflege ich nicht mehr und ich habe auch nichts dagegen, wenn die überschrieben werden. Anerkennung und Lob bekomme ich genügend. Das reicht mir auch. Jeder, der sich hier einloggt und ein Lob hinterlässt steht für 100, die dafür zu faul sind.

@Flopsi: Wahrscheinlich hast Du wirklich recht - ich bin auf der falschen Seite! Aber ich habe wenigstens Dich und den Hansi kennengelernt - immerhin ein ordentlicher Gewinn für mich! Vielleicht sind auch deswegen alle "vernünftigen" Typen auf LT gewechselt? (Auf meinen "Hilfeschrei" nach Bluesfreaks im Forum hat sich jedenfalls bis jetzt noch niemand gemeldet, warten wir mal ab, würde ich sagen!)

nicht ihr verdientes Lob und die gebührende Anerkennung bei denen findet, für die Ihr Euch (vergeblich?) so sehr engagiert! Das hieße aber dann für mich, daß meine Kritik überhaupt total sinnlos wäre, denn die bezieht sich ja auf Euch, die Ihr Euch damit auseinandersetzt! Doch wahrscheinlich interessiert es kein Schwein, wenn wir uns da gegenseitig die Argumente um die Ohren hauen! Es setzt sich ja auch niemand wirklich mit Eurer (unserer) Arbeit auseinander (abgesehen von den paar "Freunden")!

jetzt besser mit "stahlblau" oder mit "neonblau" wiederzugeben wäre! Aber ebenjene Jugendlichen, die global eingestellt sind, und sich für diese Englisch-Amerikanische Musik bzw. deren Text wirklich interessieren, müssen sich halt (auch ohne Abitur) so weit darin vertiefen, daß sie es verstehen (es handelt sich ja nicht um den "Raven", oder?). Was ich damit andeuten will, ist, daß jemand wie Du und der Hansi, also Idealisten, sich eine sauschwere "Extraarbeit antuen, die dann vielleicht gar ...

Und was ist denn dann der eigentliche "Sinn" dieser Seite? Laien übersetzen für Leute, die nicht einmal so gut Englisch können, daß sie "Satisfaction" kapieren? Ich als alter Hase hab's halt mit den (teilweise wirklich anspruchsvollen) Texten von Songs aus den Sechzigern, aber die jungen Leute, die sich "Lyrik" von diesem vertrottelten schwarzen Rassisten reinziehen oder "Lady Gaga" für eine Lady halten, die nicht "gaga" ist, scheißen doch auf die Überlegung von Hansi, ob "electric blue" ...

Aber wenn das alle hier nur "Laien" sind (also ich betrachte Dich und den Hansi, ehrlich gestanden, nicht als Laien, man braucht keinen Doktorhut, um gescheit zu sein), wäre ein Profi doch nicht so schlecht, der sich manches anschaut und ganz offenkundige Fehler (wie etwa den "black tie" und den "top hat" bei ZZ Top's 'Sharp Dressed Man') auszubessern in der Lage wäre?

@ Flopsi: Fürchte wirklich, auf der falschen Seite zu sein. Aber, ehrlich, wärest Du nicht stinksauer auf mich, wenn ich (anstatt meiner endlosen Kommentare, die man lesen kann - oder auch nicht!) Dir die "Gesinnung" rausschmeißen und an deren Stelle mein "(hoch- oder niedrig-)geistiges Getränk" hinknallen würde? Gut, Du könntest es wieder zurückversetzen - und wie geht das dann weiter? Auch ein "Laien-Forum" ist kein Kindergarten, meine ich halt.

Tja, Michael, dann bist du einfach auf der falschen Songtext-Seite, denn hier wird das halt so gemacht. Viele User löschen ihren Account oder sind schon jahrelang nicht mehr aktiv, deshalb finde ich das Überschreiben absolut okay. Zudem - sollte die Verbesserung keine Verbesserung sein, kann man jederzeit wieder in den Urstand zurücksetzen. Alles kein Problem. Und nein, du wirst hier keine Professionellen finden, sondern nur Laien.

auf dem Bildschirm und jedermann kann ihn lesen und gegebenenfalls seine eigene ÜS entsprechend abändern oder seine Gegenargumente vorbringen. Und wenn mir dann jemand (wie in diesem Falle Hansi) schreibt: "Das funktioniert hier auf st.com eben so", muß ich entgegnen und sagen: "Dann funktioniert das halt hier sehr schlecht!" Ich betrachte eine solche Vorgangsweise als einen unzumutbaren Eingriff in das Urheberrecht und würde so etwas (als professionell ausgebildeter Übersetzer) NIEMALS wagen!

NACHTRAG III: Bedauerlicherweise gehen manche (wie auch der Übersetzer dieses Songs) zugegebenermaßen so vor, daß sie die ÜS eines Kollegen einfach überschreiben, anstatt (so wie ich) die (falsche oder vermeintlich falsche) ÜS zu kommentieren! Ich halte diese Praxis für unfair, da sich der (Erst-)Übersetzer ja dagegen nicht wehren kann! Sie vermeiden auf diese Weise auch die Auseinandersetzung mit den Argumenten des anderen. Denn wenn ich einen Kommentar absetze, steht der schwarz auf weiß ...

NACHTRAG II: Zur Bedeutung von "to flag a ride" siehe meine diesbezügliche Disputation mit Flopsi (auf ihrer und meiner Pinnwand) sowie vor allem meine ausführlichen Kommentare zu Flopsis ÜS von "Hotel California" vom 9.5. 2020 (wo ich mich auch grundsätzlich zu meinen allgemeinen Richtlinien zur ÜS von Texten und meiner Vorstellung zur Art und Weise wissenschaftlich-logischer Diskussionen äußere)!

Michele Guido-Cecco

hat. Dadurch wird dieser Rhythmus zum Vorbild der Rock'n'Roll-Gitarristen (die ihn meist nur auf den Baßseiten spielen - zu Johnsons Zeiten gab es ja noch keine elektrischen Gitarren, er mußte also die ganzen Akkorde spielen, um eine entsprechende Lautstärke zu erzielen) - und viele Riffs gehen auf dieses Muster zurück (z.B. "Satisfaction" von Keith Richards). Johnson spielte so gut, daß Richards, als er zum ersten Mal eine Aufnahme von ihm hörte, dachte, daß da zwei Gitarristen spielen!

Michele Guido-Cecco

NACHTRAG: Der Liedtext bezieht sich auf den - im Blues oft replizierten - Mythos, daß Robert Johnson (der "Teufelsgitarrist") an dieser Kreuzung einen Pakt mit dem Herrn der Finsternis geschlossen hätte, um so phantastisch spielen zu können. (Offensichtlich ist dieses Motiv aus Goethes Faust irgendwie bis zu den Schwarzen in den USA durchgedrungen - oder es stammt aus dem Voodoo-Kult.) In der Tat war R.J. der Mann, der den Shuffle-Rhythmus (mit der Sext und der Sept) in den Blues eingeführt ...

Michele Guido-Cecco

5. Das Ende der letzten Strophe heißt: "Tell my friend Willie Brown, (that) I'm standing on the crossroads, believe I'm sinkin' down." ("Sag meinem Freund Willie Brown, daß ich auf der Kreuzung stehe und glaube, in den Boden zu versinken.")

Michele Guido-Cecco

4. "We can still barrelhouse" bedeutet: "Wir können immer noch in einem Barrelhouse die ganze Nacht abtanzen." (Ein Barrelhouse ist dasselbe wie ein 'juke joint', also ein einfaches Tanzlokal für Schwarze in den Südstaaten, der Name kommt von dem offenen Benzinfaß, das zur Beheizung verwendet wurde. Die gleiche Art von Tanzlokal für Weiße nennt man hingegen: 'honky-tonk" - leider ist die.Rassensegregation in den Südstaaten immer noch aktuell!)

Michele Guido-Cecco

3. "Take my rider by my side" heißt: "Ich nehme meine Beifahrerin auf den Beifahrersitz" (Da Robert Johnson ein Weiberheld war, ist hier wohl die weibliche Bedeutung anzunehmen.)

Michele Guido-Cecco

2. "to flag a ride" bedeutet: "einen Reitweg bepflastern oder asphaltieren" (Nach dem Ersten Weltkrieg begann in den USA der Ausbau von Straßen, man brauchte daher eine Unmenge - meist schwarzer - Arbeiter - offenbar hatte auch Robert Johnson, der Verfasser dieses von Cream gecoverten Songs, einen Job dieser Art.)

Michele Guido-Cecco

1. Im Originaltext heißt es am Ende der ersten Strophe nicht: "Take me, if you pleas!." sondern: "Save poor Bob, if you please!" Die Übesetzuung lautet also: "Rette den armen Robert, wenn du magst!"

Quiz
Wer besingt den „Summer of '69“?

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK