Songtexte.com Drucklogo

The Thespian Übersetzung
von Alesana

The Thespian Songtext Übersetzung

baby warum tust du mir das an?
Liebste!sind das deine augen die mir hinterher starren?
Engel! Ich sehe dein Lächeln überall!
Schatz! stop!

Die nacht bricht ein und ich laufe Kreise
Ich werde von meiner fantasie gejagt!

Sag mir das du mir verzeihst, sag mir du wärst immer mein
Sag mir alles ist vorbei, sag mir ich wäre gut
Niemand verdiehnt so ein Leben!

Ich berühre deine Lippen und starre in deine Augen
Du lächelst und es macht mich schwerelos (fliegend)
Du bist der grund das mein herz schlägt
Heute nacht gibt es nur dich und mich.

Die nacht ist dunkler als meine gedachten sätze, die szene meiner rückkehr.
Blitze schlagen in meine Fersen als ich nach hause renne.
müde taumle ich in die richtung aus der das lied ihrer schwachen stimme kommt.
Dämonen verhöhnen mich bei meinem versuch frei zu sein.


Sag mir das du mir verzeihst, sag mir du wärst immer mein
Sag mir alles ist vorbei, sag mir ich wäre gut
Niemand verdiehnt so ein Leben!

Ich berühre deine Lippen und starre in deine Augen
Du lächelst und es macht mich schwerelos (fliegend)
Du bist der grund das mein herz schlägt
Heute nacht gibt es nur dich und mich.

Fenster werfen ihre schwache reflektionen
Ihre dunkle silhouette tanzt für mich
Gott" es ist hier!

Schau auf dich du miserabler idoit
Geh auf deine Knie, deine gebete treffen auf taube ohren
Gott dreht dir den Rücken zu, Die himmels tore sind geschlossen.
Und jetzt klopft du an die Tür des teufels!

Ich erwarte dich die agnze zeit, sir
erlaube mir mich selbst vorzustellen
ich bin der eine der alle beziehungen spielen lässt. sohn
Du hast glück ich töte dich nicht dort wo du gerade stehst

(das kann nicht real sein) heute nacht erhebe ich mein Glas
(es gibt nichts zu tun) denn ich weiß es ist zeit sich fortzubewegen.
(alle hoffnung hat sich als falsch entpuppt) Meine geduld will nicht bleiben
(Ich habe meine Seele verloren) Morgen werde ich nicht mehr das sein

(der Nachthimmel fühlt sich in meinen gedanken dunkler als jemals davor an
Mit der vergänglichen Hoffnung auf rache zwingt es mich,
ich werde versuchen mich an mich zu erinnern und meine jagd fortsetzen
Aber was ist das was ich jage?
Bin ich überhaupt irgendetwas jagen?
Oder versuche ich nur mich in mir in meiner rache zu ertränken, so wie die schrekliche wahrheit,
ich habe das einzige verloren durch das ich mich wirklich lebendig gefühlt habe.
Sind meine Hände dafür zuständig? sind sie das? was ist das?
Wer war der verrückte man der heute nacht vormir stand?
Ich könnte schwören ich hätte sein gesicht davor schonmal gesehn
Ich weiß das ich sein gesicht schonmal gesehen haben.!

zuletzt bearbeitet von Kim (sweetyo) am 26. Februar 2011, 16:36

Übersetzung kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK