Songtexte.com Drucklogo

Verdammt Songtext
von Wolfgang Ziegler

Verdammt Songtext

Ich suchte nur jemand, der nach mir sucht
Und dachte, das geht nur so.
Was dann passiert ist, gibt's alle Tage.
Das war mein Risiko.
Ich eigne mich leider nicht zum Liebhaber,
Doch mehr hast du nie gewollt.
Jetzt, wo du weg bist, sollt' es mir gut geh'n,
Wieso häng ich dann so rum?
Verdammt!
Und dann stehst du im Regen
Und niemand, der hält dir den Schirm
Und deine Seele, die erfriert.
Verrückt!
Ich kann ohne dich noch leben,
Dein Name hängt tief in mir drin,
Doch ich tu ganz ungerührt.
Ich war dir verfallen, trank deine Worte,
Hielt dein Gefühl für echt.
Jetzt, wo ich tun kann, was ich stets wollte,
Warum geht's mir da so schlecht?


Ich eigne mich leider nicht zum Liebhaber,
Doch mehr hast du nie gewollt.
Jetzt, wo du weg bist, sollt' es mir gut geh'n
Und keiner trägt die Schuld.
Verdammt!
Und dann stehst du im Regen
Und niemand, der hält dir den Schirm
Und deine Seele, die erfriert.
Verrückt!
Ich kann ohne dich noch leben,
Dein Name hängt tief in mir drin,
Doch ich tu ganz ungerührt
Verdammt!
Verdammt!
Und dann stehst du im Regen
Und niemand, der hält dir den Schirm
Und deine Seele, die erfriert.
Verrückt!
Ich kann ohne dich noch leben,
Dein Name hängt tief in mir drin,
Doch ich tu ganz ungerührt
Verdammt!
Und dann stehst du im Regen
Und niemand, der hält dir den Schirm
Und deine Seele, die erfriert.
Verrückt!
Ich kann ohne dich noch leben,
Dein Name hängt tief in mir drin,
Doch ich tu ganz ungerührt
Verdammt!
Verdammt!
Und dann stehst du im Regen
Und niemand, der hält dir den Schirm
Und deine Seele, die erfriert.
Verrückt!
Ich kann ohne dich noch leben,
Dein Name hängt tief in mir drin,
Doch ich tu ganz ungerührt
Verdammt! Und dann stéhst du im Regen

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Übersetzung

Fan Werden

Fan von »Verdammt« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.