Songtexte.com Drucklogo

Hab’ noch lange nicht genug Songtext
von Wolfgang Petry

Hab’ noch lange nicht genug Songtext

Die letzten Tagen waren zuviel für mich,
wir war'n vor Liebe blind.
Du hast dich heimlich aus dem Staub gemacht,
das gibt doch keinen Sinn!
Ohne dich ist die Wohnung so leer,
ich kann doch nichts dafür.
Du hast die Liebe durch den Wolf gedreht,
jetzt sitz' ich vor der Tür.


Hab' noch lang nicht genug, genug von dir,
ich dreh noch durch, wenn ich dich jetzt verlier.
Hab' noch lange nicht genug von deiner Liebe,
auch wenn ich langsam daran krepier.
Hab' noch lang nicht genug, genug von dir,
ich dreh noch durch, wenn ich dich jetzt verlier.
Hab' noch lange nicht genug von deiner Liebe,
auch wenn ich langsam daran krepier.
Hab' noch lange nicht genug.

Die eine Nacht war ich dir gut genug,
für mehr hat's nicht gereicht.
Das Glück war schon zu Greifen nah,
du machst es mir zu leicht.
Ohne dich ist die Wohnung so leer,
ich kann doch nichts dafür.
Du hast die Liebe durch den Wolf gedreht,
jetzt sitz' ich vor der Tür.

Hab' noch lang nicht genug...

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Übersetzung

Fan Werden

Fan von »Hab’ noch lange nicht genug« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK