Songtexte.com Drucklogo

Unter die Haut Songtext
von Veronika Fischer

Unter die Haut Songtext

Wohin gehen wir,
droht uns Gefahr?
Ist unsre Zukunft noch,
was sie mal war?
Überall nur Sorgen
Und Ängste vor morgen.
Es geht unter die Haut.
Haß und Kälte
machen sich breit.
Ich frag' mich,
Ist es bald schon wieder so weit.
Überall nur Sorgen
Und Ängste vor morgen.
Es geht unter die Haut
Doch ich liebe dich
jeden Tag mehr
Mit dir zusammen ist der Kampf halb so schwer
Wir sind ein Gespann
Und greift dich einer an
geht's mir


Unter die Haut
Du ich liebe dich
Es hört nicht auf
Du bist nicht einfach, doch das nehm' ich in Kauf
Wenn ich dich berühr',
Deine Zärtlichkeit spür',
geht's mir
unter die Haut.
Viele leben
nur vor sich hin.
ohne die andern,
ohne Ziel, ohne Sinn.
Weil sie resignieren,
die Hoffnung verliern,
geht nichts
unter die Haut.
Doch ich liebe dich
jeden Tag mehr
Mit dir zusammen ist der Kampf halb so schwer
Wir sind ein Gespann
Und greift dich einer an
geht's mir
Unter die Haut
Du ich liebe dich
Es hört nicht auf
Du bist nicht einfach, doch das nehm' ich in Kauf
Wenn ich dich berühr',
Deine Zärtlichkeit spür',
geht's mir
unter die Haut.

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!