Wie weit ist es bis ans Ende dieser Welt Songtext
von Ute Freudenberg

Wie weit ist es bis ans Ende dieser Welt Songtext

Wie weit ist es bis ans ende dieser welt
Hat ein kind mich gefragt.
Und ich hab ihm lächelnd irgendwas erzählt
Was man eben mal so sagt.

Sprach von meeren und vom fernen, fernen land,
Von geschichten und dem mond.
Wie es früher war und was der mensch erfand
Und mit lachen hat es mich belohnt.


Dabei hielt ich eine zeitung in der hand,
Doch ich schwieg, doch ich schwieg,
Las noch einmal was vor mir geschrieben stand
Doch ich schwieg, doch ich schwieg.

Wie weit ist es bis ans ende dieser welt
Ist die frage die mich ruh'los macht
Hab dem kind von meinen ängsten nichts erzählt
Daß es weiter sorglos lacht

Wie weit ist es bis ans ende dieser welt
Wie weit ist es daß man nie die frage anders stellt,
Und die erde von ängsten befreit
Und die erde von ängsten befreit

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK