Songtexte.com Drucklogo

Wort Songtext
von Udo Jürgens

Wort Songtext

Wort, du bist Gedankenelement
Kannst Illusion sein, die verbrennt
Bist unbegreiflich
Wenn man dich begriffen nennt

Wort, du trägst sovielerlei Symbol
Bist in Ideen Weltenpol
Kannst überladen sein
Und auch bisweilen hohl

Wort, du bist so leise und so sacht
Dabei hast du die größte Macht
Die diesen Erdenball umschließt
Und ihn regiert

Wort, du wirst geflüstert und zitiert
Du bist der Leitstrahl, der uns führt
Hast Krieg und Frieden schon diktiert


Wort, du hast so vielerlei Gestalt
Und bist so unerreichbar alt
Kannst glühendheiß sein
Und so kalt

Wort, du wirst mißbraucht und kommandiert
Hast Diktatoren dirigiert
Und ganze Völker schon verführt

Wort, bist du auch manchmal rigoros
Und triffst uns wie ein Degenstoß
Denn deine Wirkung ist nicht nur im Guten groß

Wort, du bist so zärtlich und so warm
Dein Klang nimmt uns in seinen Arm
Du bist die Brücke
Die die Menschen näherbringt

Wort, du wirst melodisch, wenn man singt
Bist ein Signal, das in uns dringt
Du bist die Symphony, die nie verklingt

Songtext kommentieren

Sandra Ukleja

Ich war Kind, als die beindruckende, fast klassische Komposition "Wort" von Udo Jürgens herauskam.
Ich verstand aber akustisch zuerst nicht "Wort", sondern "Gott"! - Dem fast gesamten Text zufolge dachte ich wirklich, dies Werk sei eine Hymne an Gott und war ganz enttäuscht, als meine Eltern mich anders belehrten. Noch heute, wenn ich diesen Text sehe, finde ich, von ganz wenigen Versen abgesehen, dass der Titel "Gott" in ungewöhnlich-grandioser Weise angemessen gewesen wäre...

Übersetzung

Fan Werden

Fan von »Wort« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.