Udo Jürgens
Udo Jürgens Quelle: Getty Images

Liebe ohne Leiden (Duett mit Jenny) Songtext
von Udo Jürgens

Liebe ohne Leiden (Duett mit Jenny) Songtext

Die Zeit ist um, die uns verband, ich weiß, dass du es fühlst
So geh ich jetzt, auch wenn Du mich noch gern beschützen willst
Dein Leuchtturm steht nun anderswo, und nicht mehr hier bei dir
Und auf dem Weg zum eig'nen Licht, komm sag, was wünschst Du mir?


Ich wünsch Dir Liebe ohne Leiden, und eine Hand, die Deine hält
Ich wünsch Dir Liebe ohne Leiden und dass Dir nie die Hoffnung fehlt
Und dass Dir Deine Träume bleiben
und wenn Du suchst nach Zärtlichkeit,
wünsch ich Dir Liebe ohne Leiden und Glück für alle Zeit

Du bleibst zurück uns stehst an sich recht fest in Deiner Welt
Und doch tut's gut, wenn irgendwer auch mir die Daumen hält
So sag ich "ciao", doch bitte schau noch einmal hinter Dich
Und lach mich an und sage mir, was ist Dein Wunsch für mich:

Ich wünsch Dir Liebe ohne Leiden, und eine Hand, die Deine hält
Ich wünsch Dir Liebe ohne Leiden und dass Dir nie die Hoffnung fehlt
Und dass Dir Deine Träume bleiben
und wenn Du suchst nach Zärtlichkeit,
wünsch ich Dir Liebe ohne Leiden und Glück für alle Zeit

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK