Songtexte.com Drucklogo

Filmkuss Songtext
von Ton Steine Scherben

Filmkuss Songtext

Du fällst aus den Träumen ins Licht.
Nachtaugentief im Morgentau.
Ohne Gewicht, fernes Gesicht.
Du nimmst mich mit.
Ein Vogel schreit.
Wie ein Filmkuß - atemlos.

Du sorgst dich um jeden.
Bist plötzlich da, vergißt nicht einen.
Wie die Liebe, hast immer Zeit.
Du hungerst nicht.
Du bist dir selbst genug.
Wie ein Filmkuß - atemlos.


Du sagst nie nein.
Du bist mir sicher.
Machst weiß aus schwarz.
Die Blumen weinen.
Spiegelverkehrt.
Wie ein Filmkuß - atemlos.

Du bist Feuer, du machst kalt.
Du verbrennst mich, du verbrennst dich.
Der Himmel ist göttlich,
Wenn es ihn gibt.
Wie ein Filmkuß - zeitenlos.
Du bist so einfach.
Ende.

Ton Steine Scherben 1981

Songtext kommentieren

Log dich ein um einen Eintrag zu schreiben.
Schreibe den ersten Kommentar!

Fans

»Filmkuss« gefällt bisher niemandem.