Songtexte.com Drucklogo

Schwarz Rot Braun Songtext
von Swiss und Die Andern

Schwarz Rot Braun Songtext

Rausgehen, dran montieren
Ich wohn in Schwarz-Rot-Gold mit etwas Braun.
Wir lieben unseren Dackel einmal mehr als unsere Frauen.
Wir kaufen deutsche Autos, denn nur denen kann man vertrauen.
Was wollt'n ihr?
Was wollt ihr hier?
Der Mazda vom Nachbarn steht in meiner Einfahrt.
Zwei Zentimeter, wo kommen wir da hin?
Ich nehm das mal auf auf Kamera
Weiß dieser Kommunist denn noch nicht, wer ich bin?
Ich leg eine Akte an,
Marschier vor Gericht, wo ich ihn verklagen werde.
Keiner verarscht mich, meine Frau, meinen Dackel und schon gar nicht meine Gartenzwerge.
Ich bin tolerant, meine Tochter darf mit Türken zur Schule gehen.
Multi-kulti, naja
Doch ich hab ihr gesagt ich will kein' Molucken in meiner Bude sehen.
Unser Dackel gewinnt Wettbewerbe.
Das Sieger-Gen werden meine Kinder mal erben
Man darf nicht immer alles viel zu ernst nehmen.
Zum Fasching kommen wir mit Hitlerbärten.


Ich wohn in Schwarz-Rot-Gold mit etwas Braun
Wir lieben unseren Dackel einmal mehr als unsere Frauen.
Wir kaufen deutsche Autos, denn nur denen kann man vertrauen.
Was wollt'n ihr?
Was wollt ihr hier?
Wir zählen unser Geld und wir geben dir kein' aus.
Wir sparen unsere Knete lieber für ein deutsches Haus.
Dann ziehen wir in den Krieg und zwar gleich am Gartenzaun.
Was wollt'n ihr?
Was wollt ihr hier?
Freitag Abend - ich und meine Frau, wir gehen nochmal raus,
Geben unseren Kindern 'nen Kuss ("Jawoll")
Runterkommen vom Bürostress, Freunde treffen im Swinger-Club ("Ficken")
Deutsche Banker - häufig Rentner
Im Hintergrund läuft der Wendler.
Andrea Berg, Helene Fischer, auf diese Frauen masturbieren deutsche Männer.
Geld ausgeben für'n neuen Camper.
Urlaub an der Ostsee - man gönnt sich was.
Was Mallorca, was Ibiza?
Echte Deutsche triffst du auf'm Campingplatz.
Bei Freunschaft hört das Geld auf, ich verleih' nix!
Du schuldest mir noch ein Euro dreißig!
Freund aller Schwarzen - kein Pseudo
Ich gebe der Klofrau 'nen Euro.
Ich wohn in Schwarz-Rot-Gold mit etwas Braun
Wir lieben unseren Dackel einmal mehr als unsere Frauen.
Wir kaufen deutsche Autos, denn nur denen kann man vertrauen.
Was wollt'n ihr?
Was wollt ihr hier?
Wir zählen unser Geld und wir geben dir kein' aus.
Wir sparen unsere Knete lieber für ein deutsches Haus.
Dann ziehen wir in den Krieg und zwar gleich am Gartenzaun.
Was wollt'n ihr?
Was wollt ihr hier?
Ich wohn in Schwarz-Rot-Gold mit etwas Braun.
Wir bauen deutsche Autos, denn wir wissen, wer sie kauft.
Wir ziehen in den Krieg und verdienen daran auch.
Was wollt'n ihr?
Was wollt ihr hier?
Wir zählen unser Geld und wir geben dir kein' aus.
Wir sparen unsere Knete lieber für ein deutsches Haus.
Dann ziehen wir in den Krieg und zwar gleich am Gartenzaun.
Was wollt'n ihr?
Was wollt ihr hier?

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK