Songtexte.com Drucklogo

New York, Rio, Rosenheim Songtext
von Sportfreunde Stiller

New York, Rio, Rosenheim Songtext

Wir strahl'n wie ein Reaktor
Nach nem Pilsrisotto
Unsere Liebe wankt nicht
Wie die Partei im Wahlkampflotto
Unser Fieber steigt
Schneller als der Meeresspiegel
Wir woll'n nicht Leben
Wie ein eingerollter Igel
Wir lieben unser Leben
Und das Göttliche in jedem.
Sie schüren Angst und Frust
Wir haben darauf keine Lust


Knips die Sonne aus
Alles muss dunkel sein
Zündet die Kerzen an
In New York, Rio, Rosenheim.
Die Welt ist groß genug
Wir sind nicht allein
Zündet ein Leuchtsignal
In New York, Rio, Rosenheim

Wir surfen euer Lügenmeer
Verkauft uns nicht für dumm
Wir wissen ihr tratscht schwer
Nur wer hat die Macht
Wer macht was warum
Wir lieben unser Leben
Das gemeinsame in jedem
Wer hat schon Bock auf Angst und Frust
Wir haben darauf keine Lust

Knips die Sonne aus
Alles muss dunkel sein
Zündet die Kerzen an
In New York, Rio, Rosenheim.
Die Welt ist groß genug
Wir sind nicht allein
Zündet ein Leuchtsignal
In New York, Rio, Rosenheim


Knips die Sonne aus
Alles muss dunkel sein
Zündet die Kerzen an
In New York, Rio, Rosenheim.
Die Welt ist groß genug
Wir sind nicht allein
Zündet ein Leuchtsignal
In New York, Rio, Rosenheim

Knips die Sonne aus
Alles muss dunkel sein
Zündet die Kerzen an
In New York, Rio, Rosenheim.
Die Welt ist groß genug
Wir sind nicht allein
Zündet ein Leuchtsignal
In New York, Rio, Rosenheim

Songtext kommentieren

Gabi(:

Ich find das ihr coole Lieder schreibt

laeae

Supidupi Lied, echt !!!!!!

Mushroom

Mieser Text, noch mieserer "Gesang", eine hundsmiserable Band für hirnamputierte Autofensterdeutschlandfähnchen-Fussballfans.

Und es heisst "Pilzrisotto".

ich auch

ohh ey fol kake

ich heiße bumbajumba

k,p moooon behintet

aquason

cool !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!