Duett Songtext
von Rosenstolz

Duett Songtext

Wir kamen aus dem Dunkeln
und wir gingen ins Nichts
fassten uns fest an den Händen
und wir sahen das Licht
zwischenzeitlich
übersinnlich
und doch ziemlich fern
widersprüchlich - und besinnlich
suchen wir den Stern...


...den Stern der für uns scheint
animalisch - kannibalisch
ist mir heut zumut
und darum lass uns geh'n
Beute suchen - Zuckerkuchen
schmeckt mir heut so gut
gib mir noch mehr davon

Wir kamen aus der Sonne
um den Schatten zu sehen
rissen uns los von dem Trübsinn
um noch schneller zu gehen
unbegreiflich - unverständlich
und doch ziemlich fern
widerstandslos - doch respektvoll
suchen wir den Stern

Den Stern...

Zwischenzeitlich - übersinnlich
und doch ziemlich fern
widersprüchlich - und besinnlich
suchen wir den Stern

Den Stern...

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK