Songtexte.com Drucklogo
Rolf Zuckowski
Quelle: Getty Images / Jens Schlueter

Drachen im Wind Songtext
von Rolf Zuckowski

Drachen im Wind Songtext

Ich hab dich selbst gebaut,
Aus Papier ist deine haut,
Flieg, Flieg, Flieg
Drachen im Wind
Ich will dich steigen sehn,
Du sollst hoch am himmel stehn,
Flieg, Flieg, Flieg
Drachen im Wind
Ich seh dir hinterher
Und fühle mich so schwer,
Ich wär so gern wie du,
Aber ich seh dir
Nur von unten zu.
Gleite wie die Vögel,
Die deine Freunde sind,
Spiele mit dem Wolken,
Buntes Himmelskind
Ich lass dich höher steigen,
Hinauf ins Sonnenlicht,
Dir die Freiheit geben
Kann ich leider nicht
Drachen im Wind
Du lässt mich nicht im Stich,
Und ich vertrau auf dich,
Flieg, Flieg, Flieg
Drachen im Wind
Da, wo dich jeder sieht,
Singst du dein eigenes Lied,
Flieg, Flieg, Flieg
Drachen im Wind
Ich seh dir hinterher
Und fühle mich so schwer,
Ich wär so gern wie du,
Aber ich seh dir
Nur von unten zu
Gleite wie die Vögel,
Die deine Freunde sind,
Spiele mit dem Wolken,
Buntes Himmelskind
Ich lass dich höher steigen,
Hinauf ins Sonnenlicht,
Dir die Freiheit geben
Kann ich leider nicht
Drachen im Wind
Flieg, Flieg, Flieg
Drachen im Wind!
Gleite wie die Vögel,
Die deine Freunde sind,
Spiele mit dem Wolken,
Buntes Himmelskind
Ich lass dich höher steigen,
Hinauf ins Sonnenlicht,
Dir die Freiheit geben
Kann ich leider nicht
Drachen im Wind

© MUSIK FÜR DICH Rolf Zuckowski OHG, Hamburg

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Fan Werden

Fan von »Drachen im Wind« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK