Marie, der letzte Tanz ist nur für dich Songtext
von Rex Gildo

Marie, der letzte Tanz ist nur für dich Songtext

Rot so strahlt die letzte Sonne,
der Abend hat begonnen,
du gehst an mir vorbei bei bei,
und mein Herz fängt an zu schlagen,
ich wag' es nicht zu fragen,
bist du heut für mich frei?
Doch beim Tanz in der Taverne,
im goldenen Licht der Sterne,
da seh' ich Dich ein zweites Mal,
und wir haben uns gefunden,
zu schnell vergehen die Stunden
auf diesem Sommerball.
Marie, der letzte Tanz ist nur für dich,
lass uns schweben, in Träumen leben, nur du und ich.
Marie, der letzte Tanz wird nie vergehen
denn mit dir und mir ist ein Wunder geschehen.
Dann sind alle schon gegangen,


nur wir sind noch gefangen
von unserem Glück im Kerzenschein.
Dieser Ball ist fast zu Ende,
komm gib mir deine Hände,
denn noch sind wir zu zweit.
Hier den Ring will ich dir schenken,
denn du sollst an mich denken
bis wir uns beide wiedersehen.
Heut' hab ich mein Herz verloren
und ich hab mir geschworen,
ich lass Dich nicht mehr geh'n.
Tränen in deinen Augen, Tränen hab ich geseh'n,
ich kann's noch gar nicht glauben, aber ich kann's versteh'n.
Tränen in deinen Augen, da hab ich dich gefragt,
soll ich noch bei dir bleiben, und du hast "Ja" gesagt.
Marie, der letzte Tanz...
Marie, der letzte Tanz...

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Übersetzung

Quiz
Wer ist auf der Suche nach seinem Vater?

Fan Werden

Fan von »Marie, der letzte Tanz ist nur für dich« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK