Songtexte.com Drucklogo

Aller guten Dinge sind drei Songtext
von Reinhard Mey

Aller guten Dinge sind drei Songtext

Der Wecker fiept: Halb sieben – Unheil nimm deinen Lauf
Der Große muss zur ersten Stunde: Los, steh auf
Und mach' leise, dass nicht gleich der Mittlere aufwacht
Der kann noch schlafen!" – Rums, die erste Türe kracht

Die Diele knarrt, die Spülung rauscht und überdies
Ist die Kleine aufgewacht und schreit wie am Spieß
Ich setz' sie auf den Topf, sie ist ganz rot vor Wut
Ich schmier' dem Großen schnell ein Pausenbrot, Mach's gut!

Vergiss den Turnbeutel nicht! Der Mittlere kommt, Mann
Lauf hier nicht barfuß rum, los, zieh dir Puschen an!
Ich seh' grad zu, wie mein Toast in Flammen aufgeht
Da hat die Kleine ihren Topf samt Inhalt umgedreht

Und stürzte sich auf mich mit einem Freudenschrei
Aller guten Dinge sind drei
Ich hab' den Mittleren zur Schule gebracht
Und verwische die Spuren der Haselnußcrèmeschlacht!


Dies ist die Zeit, wo ich an meinen Schreibtisch kann
Die Kleine malt mein Bein mit einem Filzstift an
Und erledigt, während eines kurzen Telefonats
Durch Zerreißen die gesamte Post des Vormonats!

Der Große kommt nach Haus' und macht ein langes Gesicht
Alle Kumpels ha'm Computer, nur er wieder nicht!
Die Kleine pinkelt auf den Teppich, die bringt mich ins Grab
Vorher hol' ich noch den Mittler'n von der Schule ab!

Dann gibt's Mittag und Streit, wer's erste Fischstäbchen kriegt
Bis die Tränen fließen und es auf der Erde liegt
Die Kleine niest mich an und hat den Mund voll dabei!
Aller guten Dinge sind drei!

Ich nöt'ge sie zum Mittagsschlaf, jetzt hätt' ich etwas Zeit
Der Große beichtet mir seine Geschichtsarbeit
Und jetzt hat er drei Chaoten zum Spielen bestellt
Nicht so laut! – doch als der erste Stuhl umfällt

Ist die Kleine wach, der Mittlere schluchzt: Ich denk
Ich soll zum Kindergeburtstag und hab' noch kein Geschenk!
Die Kleine steckt sich erst mal eine Erbse ins Ohr
Der Doktor ist ein Freund und nimmt uns rasch mal vor!


Ich kauf' schnell ein Geschenk und geb' den Mittleren ab
Komm' schweißgebadet raus – ich glaub', ich mache schlapp!
Der Autoschlüssel weg – wie komm' ich jetzt nach Haus?
Nur widerwillig spuckt die Kleine ihn dann doch noch aus!

Ein Nachbar grüßt: Na, Sie haben wohl immer frei
Aller guten Dinge sind drei!
Zu Hause setzt bereits der Abendwahnsinn ein
Die Kleine rollt sich gleich mit hohen, spitzen Schrei'n

In einen Vorhang ein zu einem dicken Ball'n
Und lässt sich samt Gardine auf den Boden fall'n
Beim Großen dröhnt ohrenbetäubende Musik
Ey, Alter, bleib ganz cool, ich übe Mathematik!

Der Mittlere kommt vom Geburtstag mit dem Rekord
Im Negerkusswettessen, und er übergibt sich sofort
Der Große und die Kleine krieg'n 'ne Stulle aufs Brett
Der Negerkusswettesser eine Schüssel vors Bett

Zwei Einschlafgeschichten bei jedem von den Drei'n
Ich selber schlafe direkt bei der Tagesschau ein
Ich schlepp' mich ins Bett, die Füße schwer wie Blei
Aller guten Dinge sind drei

Meine Frau lächelt mir zu: Na, überleg es dir
Vielleicht sind aller guten Dinge ja auch
Ich breche zusammen – Nein, es bleibt dabei
Aller guten Dinge sind drei

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Übersetzung

Fan Werden

Fan von »Aller guten Dinge sind drei« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.