Songtexte.com Drucklogo

Als könnte man die Sterne berühren Songtext
von Niels Frevert

Als könnte man die Sterne berühren Songtext

Du sagst Du weißt nicht mehr was Liebe ist
Stell keine Fragen mit "Warum..."
Du sagst Du siehst da keinen Unterschied
Zu ner nervösen Zuckung
Als ob das Glück schon immer so war
Irgendwie unerreichbar
Dabei sagst Du doch selber
Dass nach jeder Nacht einmal der Morgen kommt
Und die Wurzeln der Bäume brechen irgendwann im Traum


Dieses tiefe Gefühl, kennst Du das auch
Wenn man in die Dunkelheit eintacht
Als gäbe es nichts zu verlier'n
Wenn das was man spürt unter der Haut
Alle Ängste überdauert
Als könnte man die Sterne berühren

Ich saß im Wohnwagen einer Wahrsagerin
Sie las in meinen Hamdinnenflächen
Und sie sagte:
"Man wird für seine Stärken bewundert
Aber geliebt, geliebt wird man für seine Schwächen"

Dieses tiefe Gefühl, kennst Du das auch
Wenn man in die Dunkelheit eintacht
Als gäbe es nichts zu verlier'n
Wenn das was man spürt unter der Haut
Alle Ängste überdauert
Als könnte man die Sterne berühr'n
Als könnte man die Sterne berühr'n

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Quiz
Wer ist gemeint mit „The King of Pop“?

Fan Werden

Fan von »Als könnte man die Sterne berühren« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.