Songtexte.com Drucklogo

Dann ruf ich wieder deinen Namen Songtext
von Monika Martin

Dann ruf ich wieder deinen Namen Songtext

Vergessen, ich hab versucht dich zu vergessen.
An der Vergangenheit gemessen,
dachte ich es täte mir nicht weh.
Doch Wunden, die heilen erst nach vielen Stunden.
Und wenn du glaubst, s'ist überwunden,
geh'n sie auf einmal wieder auf.
hm hmhmhmhmhm ...
Dann ruf ich wieder deinen Namen,
wenn ich einsam bin.
Dann spür ich wieder deinen Atem,
ganz nah und warm an meinem Kinn.
Und der Duft von deinen Haaren
füllt vertraut den Raum.
Ich spür dich noch nach all den Jahren,
doch es ist leider nur ein Traum.


Mein Leben, es musste weiter geh'n.
Mein Leben, du hast mir soviel mitgegeben.
Wie lang reicht meine Kraft noch aus?
Verloren, ich hab den Mut schon lang verloren.
Und hab mir tausendmal geschworen,
das es vorbei ist mit uns zwei.
hm hmhmhmhmhm ...
Dann ruf ich wieder deinen Namen,
wenn ich einsam bin.
Dann spür ich wieder deinen Atem,
ganz nah und warm an meinem Kinn.
Und der Duft von deinen Haaren
füllt vertraut den Raum.
Ich spür dich noch nach all den Jahren,
doch es ist leider nur ein Traum.

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Quiz
Cro nimmt es meistens ...?

Fan Werden

Fan von »Dann ruf ich wieder deinen Namen« werden:
Dieser Song hat erst einen Fan.