Songtexte.com Drucklogo

Rudi gib acht Songtext
von Minisex

Rudi gib acht Songtext

Er schleicht sich durch die Gänge
Folgt dir bis vor die Tür
Man fragt sich bloß, was will er nur von dir?
Die Mädchen, die du anrufst
Hat er sich längst notiert
Weil er auch deinen Umgang kontrolliert

Rudi, Rudi, gib acht!
Dein Schatten schleicht durch die Nacht
Was hast du Verbot'nes gemacht?
Rudi, Rudi, gib acht!


Er wühlt in deinen Taschen
Durchleuchtet deine Post
Die Neugier ist bei ihm schon grenzenlos
Er sammelt deine Daten
Drängt sich in deine Welt
Ein grauer Schatten, der dir nicht gefällt

Rudi, Rudi...

Nanana...

Was du auch schon probiert hast
Wohin du ihn auch führst
In jeder Bar hat er dich aufgespürt
Du hältst ihn jetzt in Atem,
Doch er will nicht kapier'n
So ein Typ ist nur zu ignorier'n

Rudi, Rudi...

Rudi, Rudi...

Nanana...

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Quiz
Welche Band singt das Lied „Das Beste“?

Fan Werden

Fan von »Rudi gib acht« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.