Nur ein Kuß Maddalena Songtext
von Michael Holm

Nur ein Kuß Maddalena Songtext

Nur ein Kuß, Maddalena,
wir sind hier ganz allein,
und es ist keine Sünde,
im Sommer glücklich zu sein.
Nur ein Kuß, Maddalena,
wenn dein Mund mich erst küsst,
glaubst auch du an die Treue,
weil du in meinem Herz die Wahrheit liest.
Sag, was macht die Sonne nur mit deinen Augen,
denn sie strahlen grün wie ein Türkis, ein tiefer See.
Sag, was macht die Sonne nur mit deinen Lippen,
nie zuvor hab ich geseh'n,
sie sind rot und süß und wunderschön.
Nur ein Kuß, Maddalena,
wir sind hier ganz allein,
und es ist keine Sünde,
im Sommer glücklich zu sein.
Nur ein Kuß, Maddalena,
wenn dein Mund mich erst küsst,
glaubst auch du an die Treue,
weil du in meinem Herz die Wahrheit liest.
Sag, ist deine Mutter heut mal nicht zu Hause,
ja dann komm ich selbst und schau,
daß dir auch nichts passiert.
Laß Musik erklingen, laß die Kerzen brennen.
Heute abend zeig ich dir, es ist schön,
wenn man sein Herz verliert.
Nur ein Kuß, Maddalena,
wir sind hier ganz allein,
und es ist keine Sünde,
im Sommer glücklich zu sein.
Nur ein Kuß, Maddalena,
wenn dein Mund mich erst küsst,
glaubst auch du an die Treue,
weil du in meinem Herz die Wahrheit liest.
Hey, Maddalena! Hey,
Maddalena! Hey, Maddalena!
Nur ein Kuß, Maddalena,
wir sind hier ganz allein,
und es ist keine Sünde,
im Sommer glücklich zu sein.
Nur ein Kuß, Maddalena,
wenn dein Mund mich erst küsst,
glaubst auch du an die Treue,
weil du in meinem Herz die Wahrheit liest.

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK