Nicht anders gelernt Songtext
von Max Giesinger

Nicht anders gelernt Songtext

Zerbrochenes Glas, Tränen zum Nachtisch.
Ich habs nicht anderst gelernt.
Doppeltes Taschengeld, zwei halbe Zuhause.
Ich habs nicht anderst gelernt.
Dass man sich liebt, und dann nicht mehr.
Ich habs nicht anderst gelernt.
Ich habs nicht anderst gelernt.
Das schreien, schweigen, weilen hat mich verändert.
Und die Risse bleiben.
Da warten hoffen fragen dass sich was verbessert, und dass es wird wie es früher war.
Dass Bild in der Ecke, es verstaubt doch wir lächeln.
So hab ichs lang nicht mehr gesehen.
ich kann uns fast nicht mehr erkennen.


Keine Gespräche.
lieber schweigend vorm Fernseher.
Ich habs nicht anderst gelernt!
Probleme vertagen, oder nicht ernstt nehmen.
Ich habs nicht anderst gelernt.
Dass man sein Mann nicht steht wenns mal schwer wird.
Ich habs nicht anderst gelernt, ich habs nicht anderst gelernt.
Das schreien, schweigen, weilen hat mich verändert.
Und die Risse bleiben.
Da warten hoffen fragen dass sich was verbessert, und dass es wird wie es früher war.
Dass Bild in der Ecke, es verstaubt doch wir lächeln.
So hab ichs lang nicht mehr gesehen.
ich kann uns fast nicht mehr erkennen.

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK