Songtexte.com Drucklogo

Der Chor der Blöden Songtext
von Marius Müller‐Westernhagen

Der Chor der Blöden Songtext

Blut ist keine Lösung
Schönheit kein Rezept
Schleppend
Die Verblödung
Komm schon her
Sei nett

Lieber kurz die Hölle
Als in Ewigkeit
Sich den Rücken schinden
Allzeit seid bereit

Mutter weint um Sohn
Sohn ist drogensüchtig
Drogen machen Träume
Träume sind Sohn wichtig


Vater schlägt den Sohn
Halbtot
Keine Drogen mehr
Sohn gesund und ohne
Träume
Gibt sich den Rest mit
Schiessgewehr

Und es singt der Chor der
Blöden
Der schon immer war zu
Laut
Und es singt der Chor der
Blöden
Der schon immer war zu
Laut

Coole Jungs und coole
Mädchen
Cooler Job und cooler Tod
Auch mein Schwanz bleibt
Ganz cool hängen
Wenn man mir mit Liebe
Droht
Drum lieber kurz die Hölle
Als in Ewigkeit
Sich den Rücken schinden
Allzeit seid bereit


Und es singt der Chor der
Blöden
Der schon immer war zu
Laut
Und es singt der Chor der
Blöden
Der schon immer war zu
Laut

Songtext kommentieren

Johanna Jäger

Ich finde das Lied traurig.

Fan Werden

Fan von »Der Chor der Blöden« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.