Songtexte.com Drucklogo

Lebenselixier Songtext
von Marie Reim

Lebenselixier Songtext

In meinem Kopf kreisen unendliche Fragen
Hab' diese Nacht wieder nicht richtig geschlafen
Rücken an Rücken, nicht mehr in deinen Armen
Will dich nicht verlier'n, doch ich kann's so nicht mehr ertragen
Vielleicht tust du mir nicht gut
Vorbei mit unsrem Höhenflug
Vielleicht schließen wir das Buch
Sind nicht mehr das, was wir war'n

Denn manchmal lieb' ich dich, manchmal hass' ich dich
Es fällt mir grade schwer, das zu kapier'n
Doch wenn du nicht zuhause bist
Fühl' ich mich allein und wünsche mich zu dir

Du bist mein Lebenselixier
Wenn du nicht zuhause bist
Fühl' ich mich allein und wünsche mich zu dir
Du bist mein Lebenselixier


In dein'n Augen seh' ich die schön'n Momente
Ich kann es kaum glauben, steh'n wir jetzt wirklich vorm Ende?
Haben wir nicht gesagt, wir geh'n zusammen durch Wände
Wir war'n uns so nah, doch fühl'n uns grade wie Fremde
Vielleicht tust du mir nicht gut
Vorbei mit unsrem Höhenflug
Vielleicht schließen wir das Buch
Sind nicht mehr das, was wir war'n

Pre-Refrain]
Denn manchmal lieb' ich dich, manchmal hass' ich dich
Es fällt mir grade schwer, das zu kapier'n
Doch wenn du nicht zuhause bist
Fühl' ich mich allein und wünsche mich zu dir

Du bist mein Lebenselixier
Denn manchmal lieb' ich dich, manchmal hass' ich dich
Es fällt mir grade schwer, das zu kapier'n
Doch wenn du nicht zuhause bist
Fühl' ich mich allein und wünsche mich zu dir
Du bist mein Lebenselixier (Bist mein Lebenselixier)

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Beliebte Songtexte
von Marie Reim

Quiz
Wer singt das Lied „Haus am See“?

Fan Werden

Fan von »Lebenselixier« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.