Songtexte.com Drucklogo
Maite Kelly
Maite Kelly Quelle: Universal Music/©Edith Held

Keine Angst (feat. Giovanni Zarrella) Songtext
von Maite Kelly

Keine Angst (feat. Giovanni Zarrella) Songtext

Ich stand oft im hellen Licht, ganz allein
Ich hab mich nach Halt gesehnt, insgeheim
Mein Leben war ein Traum und auch ein Tanz auf dünnem Seil
Was fehlte, war das eine Puzzleteil

Ich hab keine Angst, solange du mich hältst
In deinem Arm find ich das Glück der Welt
Und ich lehn mich an dich an, weil ich mit dir auf Wolken tanzen kann
Ich hab keine Angst, weil mir jetzt nichts mehr fehlt
Weil mir jetzt nichts mehr fehlt

Ich wagte nie zu glauben, dass man so vertrauen
Schaust du mir in die Augen, sind wir eins, vereint
Alles, was ich mit dir teil, ist ungeschminkt und pur
In mir trag ich unsre Herzgravur


Ich hab keine Angst, solange du mich hältst
In deinem Arm find ich das Glück der Welt
Und ich lehn mich an dich an, weil ich mit dir auf Wolken tanzen kann
Ich hab keine Angst, weil mir jetzt nichts mehr fehlt

Und ich mit dir auf Wolken tanzen kann
Mir nichts mehr fehlt
Mein Leben war ein Traum und auch ein Tanz auf dünnem Seil
Was fehlte, war das eine Puzzleteil

Ich hab keine Angst, solange du mich hältst
In deinem Arm find ich das Glück der Welt
Und ich lehn mich an dich an, weil ich mit dir auch weinen kann
Ich hab keine Angst

Ich komme mit dir an

Ich komme mit dir an

Ich komme mit dir an

Songtext kommentieren

Log dich ein um einen Eintrag zu schreiben.
Schreibe den ersten Kommentar!

Quiz
Wer singt das Lied „Applause“?

Fans

»Keine Angst (feat. Giovanni Zarrella)« gefällt bisher niemandem.