Sounds fürs Auditorium Songtext
von Main Concept

Sounds fürs Auditorium Songtext

Yeah, some real funk from a real brother! (--> Gang Starr - Mostly tha voice)
Als ich das Licht der Welt erblickte, stieg ich auf mein Podium. Sounds für's Auditorium, die burnen wie Petroleum.
Reich an Energie wie Plutonium, mein Territorium reicht von hier bis zum Orion.
Live aus den Herbarien kommt der wahre Sound für Freaks, für Hip Hop Fans auf Jams, für jeden Mensch, der's liebt.
//Für alle und den Rest der Party-Peops, extravagant, pikant verfeinert, delikat und exquisit.
Fresh für nuenundneunzig, träum' ich von der Vergangenheit. Ich rock' die Gegenwart mit coolem Scheiss landesweit.
Seid Ihr bereit? Dann gebt mir einen Schrei! Wir haben Beats dabei, die abgehen wie Strom in Deinen Körperteilen.
Meine Präsenz glänzt durch Eloquenz, die Konsequenz: Ich steh' ausser Konkurrenz zu anderen Bands.
Ich send' auf der Frequenz, die Du überall empfängst. Meine Fans erwarten mich wie Veronika den Lenz.
To the beat, ya! Yeah, some real funk from a real brother! To the beat, ya! Yeah, some real funk from a real brother!
To the beat, ya! Yeah, some real funk from a real brother! To the beat, ya! Yeah, some real funk from a real brother!
Deutlich ausgeprägt, Vokalismus inspiriert durch positive Energie. David P, fresh MC!
Enzyklopädie mit Mic und Garantie auf Speed, bring' Chaos in die Hierarchie und Ordnung in das Spiel.
Bin cool, nicht kalt wie Kriege zwischen Supermächten. Im Geflecht der Echten kann so kein Gerücht den Frieden brechen.
Mit Weed und Blättchen berechne ich wie Architekten die Struktur von Texten mit reich verzierten Aussenflächen.
Über meinen Sätzen sitzen sie vertieft und brüten, denn sie lesen meine Strophen wie Ägyptologen Hieroglyphen.
Wie die Typen in den Mythen will auch mich das Leben prüfen, das Vergnügen am Bestehen zeigen unsere Shows auf Bühnen.
To the beat, ya! Yeah, some real funk from a real brother! To the beat, ya! Yeah, some real funk from a real brother!
To the beat, ya! Yeah, some real funk from a real brother! To the beat, ya!
Unser Repertoire ist berechenbar wie Algebra. Zehn mal fünf mit acht addiert gibt die Zahl, die alles sagt.
Es heisst, ich sei begabt, wie ich Raps in Kontext setz', so dass draussen jeder sagt: Der Shit ist quickly Ghettoplatz!
Von Hamburg bis nach Winterthur spür' ich die Sympathie, fühl' ich die Euphorie, bleib' in Bewegung wie die Galaxie.
Segne Mics mit Freestylistics stets in Harmonie zu Instrumental-Mixes, erfüll' den Raum mit Sound wie Symphonie.
Wer rockt das Haus? Main Concept bis zuletzt! Junge, werd' den Scheiss woanders los, das Mikro ist besetzt.
Der Kern meines Konzepts: Move da crowd! Die Bühne sei die Welt, der Goetheplatz der Backstage-Raum.
To the Beat, ya! Yeah, some real funk from a real brother! To the Beat, ya! Some real funk from a real brother!
To the Beat, ya! Yeah, some real funk from a real brother! Some real funk from a real brother!
Yeah, some real funk from a real brother! Yeah, some real funk from a real brother!
Yeah, some real funk from a real brother! Yeah, some real funk from a real brother!

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK