Unsterblich Songtext
von Luxuslärm

Unsterblich Songtext

Sag mir nicht, was du weißt
Sag mir, was du fühlst
Denn das nur will ich hörn
Wenn ich traurig bin
Weil ich so glücklich bin
Dir muss ichs nicht erklärn
All meine Wut und meine Tränen
All mein Lachen gehört dir, nur dir
Denn du kannst mich sehn
Wie ich bin
Ganz zerbrechlich
Du siehst mich
Ungeschminkt
Nur bei dir
Fühl ich mich
Unsterblich
Unsterblich
Fühl mein Herz heut nicht
Fühl nur ein Gewicht
Das will mich in die Tiefe ziehn
Doch ich ergeb mich nicht
Nein, noch lange nicht
Denn da ist noch viel mehr drin
All die Angst und all die Hoffnung
Nur du nimmst und gibst sie mir dafür
Denn du kannst mich sehn
Wie ich bin
Ganz zerbrechlich
Du siehst mich
Ungeschminkt
Nur bei dir
Fühl ich mich
Unsterblich
Unsterblich
Manchmal seh ich meinen
Eigenen Schatten nicht
Doch in deiner Nähe
Da fühl ich mich
Da spüre ich das Leben
Du kannst mich sehen
Wie ich bin
Ganz zerbrechlich
Du siehst mich
Ungeschminkt
Nur bei dir
Fühl ich mich
Unsterblich
Unsterblich

Songtext kommentieren

Blutsauger171819

Bei diesem Lied muss ich immer an die ersten Schmetterlinge im Bauch denken. Das ist ein Klasse Lied. Danke LUXUSLÄRM für ein KLASSE LIED. :-) :-D
I

So schön!

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK