Du willst mir an die Wäsche Songtext
von Jennifer Rostock feat. Sido

Du willst mir an die Wäsche Songtext

Das Licht geht aus, der Film beginnt
Und Rosemarie kriegt ihr nächstes Kind.
Der Buschfunk fehlt in Babylon,
es kommt wie's kommt und das kommt davon

Ein Schuss, ein Schrei - wer ruft die Polizei?
Wir haben zu viele Köche und zu wenig Brei.
Im Süden bleibt es trocken und mild
und Scarlett heult und Pussycat killt.

Denn du, du, du, du,
du willst mir an die Wäsche
Denn du, du, du, du, du, du, du, du

Du hängst die Fahne in den Wind ohne hoch zu schauen,
Grund genug nich' auf dein Wort zu bauen.
Trinkst Whisky mit Freunden und Bordeaux mit Frauen,
Grund mehr dir nich' über den Weg zu trauen.

Denn du, du, du, du
du willst mir an die Wäsche.
Denn du, du, du, du
du willst mir an die Wäsche.


Zwei Halunken und der dritte Mann,
Harry Lime, wer ist als nächstes dran?
Clouseau trifft, der Clou versaut.
Selbst Schuld, deine Sporen waren viel zu laut.

Denn du, du, du, du
du willst mir an die Wäsche.
Denn du, du, du, du
du willst mir an die Wäsche.

(Sido)

Ich kenne kein' dieser Filme die du liebst.
Beschäftige dich lieber mit dem einäugigen Willie wie die Goonies.
Man mir ist egal was Pretty Woman mit dem Macker macht
denn ich hab nur Augen für dich
und deinen Undercut.
Während dieser Mann einen Hund beißt,
macht mich dein Mund heiß - so rot und weich.
Du bist so gut Baby, gib mir meinen Atem wieder
oder schlag mich nieder - Karatetiger.

Komm mal näher, lass mich nich' so lange warten bitte.
Du kriegst alles, ich will nur 300 Spartaküsse.
Ich weiß du stehst nich' so auf diese Boys in the Hood
aber meine Zähne hab ich mir erst heute geputzt.
Deine Wäsche - lass mich ran da,
dein Pullover und dein Tanga.
Ich komm wieder wie der Rosarote Panther.
Warum Bettruhe, Bettruhe?
F*ck das werden lange Nächte.

Aber ich, ich, ich, ich, ich
ich will dir an die Wäsche.

Denn du, du, du, du
du willst mir an die Wäsche.
Denn du, du, du, du
(ich, ich, ich, ich)
Denn du, du, du, du
du willst mir an die Wäsche.
Denn du, du, du, du
(du, du)

Du hängst die Fahne in den Wind ohne hoch zu schauen,
Grund genug nich' auf dein Wort zu bauen.
Trinkst Whisky mit Freunden und Bordeaux mit Frauen,
Grund mehr dir nich' über den Weg zu trauen.

Du senkst den Blick und du hebst die Brauen,
gibst vor dabei zu mir aufzuschauen.
Du stehst deinen Mann und du stehst auf Frauen
und drohst dabei über die Schnur zu hau'n.

Deine Liebe is' nich' mehr als nur ein Autogramm. 7x

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Übersetzung

Fan Werden

Fan von »Du willst mir an die Wäsche« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK