Songtexte.com Drucklogo

Geht ab! Songtext
von Jazzkantine

Geht ab! Songtext

Und jetzt klatscht alle in die Hände, und bewegt die Ärsche zum Beat, denn ich bin Aleksey und wir machen Party und ab geht das Lied Ich bin nicht nordisch by nature, wohne mitten im Landkomme aus Braunschweig City mit dem Mikro in der Handhab viel Spaß mit den Fan's, dem Zuhörer, bin ein Casanova, ein im Unterricht Störerdie Lehrer machen mir das Leben noch schwererdie sagen der ist ja ganz gut aber wär er öfters da, dann hätte er besser Zensuren, aber das geht nicht, wir sind ja ständig auf Tour, wir ziehen durch das ganze Landvon Hamburg nach München, in Köln 'ne halbe Stunde, in Berlinein Viertelstündchen, beim Radiosender kennt man jetzt schon meine Nummerdie Jazzkantine sowieso, habt Ihr Hunger? Könnt Ihr Euch erinnern, wenn Ihr auf dem Konzert wart, hat? s Euch gefallen, auch wenn Ihr manchmal abgesperrt wartauch ich bin nur einer von der Mengeohne sie wären wir nicht, daß ist warum ich an ihr hänge Refrain: Geht ab, wir gehen ab, geht ab, wir gehen ab, da geht Dir einer ab
Geht ab, wir gehen ab, geht ab, wir gehen ab, da geht Dir einer ab Jo, komm heb ab, sei kein Snob, Hip Hop ist kein Flop, ich klopp Dir jetzt mal vor'n Kopp, mit dem Rhythmus, der läuftnonstop Flopich sitze fest im Sattel und ich reite im Galopp
Lebensgefühl ist für mich Hip Hop, ich gebe zu, auch mein Job doch ich mach trotzdem Hip Hop, betone dabei die Musik, das ist nicht immer Pop.ich bin TACHI, voll auch THC wie nie, mit Gefühl, Fantasie, Melodie, Melancholie, rede fast immer Tacheles, mache kurzen Prozeß, daß heißt, ich rede Klartext, teile meine Meinung mit Aleksauch im lieb mein Publikum, was geht ab, was geht ab, und hüpft herum Jetzt hebt eure Arme in die Luft und wenn Ihr meint das groovt, dann ist es Zeit dabei zu sein, hey Leute los, jetzt hoch... Refrain

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!