Songtexte.com Drucklogo

Lieb Songtext
von Herr von Grau

Lieb Songtext

So manchmal glaub ich an das gute im Menschen,
dem Tier das in der Lage ist die Welt in Blut zu ertränken.
Ja ganz genau, denn egal ob Mann oder Frau
kann es noch Sachen außer prachtvolle Panzer zu bau'n.
Seltene Momente von erhellendem Verständnis
in denen man bemerkt hat diese Welt ist nicht am Ende.
Hass wird bereut, denn man hat sich getäuscht,
Vorurteile machen schlapp und dann Platz für was Neues.
Ein Mensch tritt in dein Leben und du bist geflasht,
du vergisst den Rest der dir grad nicht so schmeckt.
Gefühle scheinen wie zum ersten Mal so ehrlich und klar,
Herzen umarmen sich herzlich, keiner bemerkt die Gefahr,
weil sie nicht da ist; da ist Grundvertrauen,
keine Maske, diese Aussicht ist unverbaut.
Du vergisst den Grund warum du nicht an Wunder glaubst.
Was nützen Oberflächen wenn man nicht mehr drunter schaut?


So vieles was ich seh macht mich aggressiv.
Ich renne wütend durch ne Welt die nach Plastik riecht.
Doch heute denk ich einmal nicht an Hass und Krieg
und sag den Leuten die da draußen sind: Habt euch lieb.

So vieles was ich seh macht mich aggressiv.
Ich renne wütend durch ne Welt die nach Plastik riecht.
Doch heute denk ich einmal nicht an Hass und Krieg
und sag den Leuten die da draußen: Los habt euch lieb.

So manchmal leb ich freihändig, denn ich kann mich verlassen
und weiß, mithilfe meiner guten Freunde kann ich es schaffen.
Was ich auch mache, ganz egal was ich mal wieder verzapfe
Sie helfen mir aus der Patsche, auch bei pikanteren Sachen,
kennen meine Probleme, sie gehn auch steinige Wege,
sie sind ein Teil meiner Seele und ohne sie wär ich nicht mehr am Leben
und ich lebe gern ohne meine Weggefährten wär echt alles unerträglich leer.

So vieles was ich seh macht mich aggressiv.
Ich renne wütend durch ne Welt die nach Plastik riecht.
Doch heute denk ich einmal nicht an Hass und Krieg
und sag den Leuten die da draußen sind: Habt euch lieb.

So vieles was ich seh macht mich aggressiv.
Ich renne wütend durch ne Welt die nach Plastik riecht.
Doch heute denk ich einmal nicht an Hass und Krieg
und sag den Leuten da draußen: Los habt euch lieb.


Manchmal ist alles rein, frei von jeder Schauspielerei.
Lass mich nur von dem leiten was mein Bauch mir so zeigt,
ohne verbeugen und verbiegen auf der Suche nach Frieden.
Die Macht zu Lieben triumphiert doch über Wut und Intrigen.
Sie macht den weg Frei - Raiffeisen-Style.
Das Meer das mir den Weg versperrt hat sich aufeinmal geteilt.
Was unüberbrückbar schien, war ein kleiner Bach
und merk nach langer Reise, dass mein Geist 'ne Heimat hat.

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Quiz
Welcher Song kommt von Passenger?

Fan Werden

Fan von »Lieb« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.