Songtexte.com Drucklogo

Grossstadtgeflüster Songtext
von Grossstadtgeflüster

Grossstadtgeflüster Songtext

Grossstadtgeflüster
Gross-Grossstadtgeflüster

Leere Blicke treffen mich,
Erschlagen mich.
Trockene Hände grüssen mich, berühren mich.
Nutzlose Wörter visieren mich,
Treffen mich nicht.
Doch eines, das weiss ich, das brauche ich.

Ellenbogen verdrängen mich,
Erstechen mich.
Lieblose Laute umhüllen mich,
Vergraben mich.
Nachtschwarze Lichter erleuchten mich,
Schattieren mich.
Doch eines, das weiss ich, das brauche ich.


Grossstadtgeflüster muss laut sein
Hier musst du laut schrein'
Um gehört zu werden.

Harte Konturen erspähen mich,
Entdecken mich.
Weitere davon erlösen mich,
Entsorgen mich.
Schwitzende Massen erschlagen mich,
Zerstampfen mich.
Stinkende Düfte umkreisen mich,
Betäuben mich.

Anonyme Stadt, ich brauche dich.
Die Einsamkeit umschmeichelt mich.
Dein dumpfes Grau,
Dein grelles Licht.
Woanders sein, das kann ich nicht.

Grossstadtgeflüster muss laut sein
Hier musst du laut schrein'
Um gehört zu werden.

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Quiz
Whitney Houston sang „I Will Always Love ...“?

Fan Werden

Fan von »Grossstadtgeflüster« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.