Songtexte.com Drucklogo

Schweine im Weltall Songtext
von Grobschnitt

Schweine im Weltall Songtext

Oink, oink, oink, oink

Eisbein wird's nie mehr geben
Wir sind abgehau'n
Alle Ställe sind leer, auf den Beinen ist jedes Schwein

Oink, oink

Ab ins Raumfahrtzentrum
Und 'ne Rakete klau'n
Dann warten wir starten, nicht warten wir starten ins Weltall rein

Keiner wird uns finden
Keiner holt uns ein
Ihr habt immer gedacht alle Schweine wären nur dick und doof

Oink, oink

Doch jetzt sind wir im Kosmos
Tanzen durch den Raum
Wir singen und swingen und lümmeln uns rum im Vakuum

Schweine im Weltall fliegen so hoch
Schweine im Weltall fliegen so weit
Schweine im Weltall fliegen nicht schnell
Schweine im Weltall haben noch Zeit


Nein wir kommen nie wieder
Rückwärtsgang verlor'n
Und alle Metzger sind Pleite und fressen das Östrogorn

Oink, oink

Und wir lassen die Sau raus (quieck)
Machen Schweinerei'n
Wir fliegen und schmiegen und schmiegen und fliegen ist wunderschön

Schweine im Weltall fliegen so hoch
Schweine im Weltall fliegen so weit
Schweine im Weltall fliegen nicht schnell
Schweine im Weltall haben noch Zeit

Käpt'n Willi Weltschwein begrüßt euch alle an Bord des Raumkreuzers Enterschwein Unser Motto: "Zwei und zwei, Schwein sein macht frei!"

Ja wir fühlen uns spitze
Huaah, es macht tierischen Spaß
Ja, denn wir sehen euch schmoren da unten im eigenen Saft

Und wir bleiben hier oben
Feiern jeden Tag
In der Fetenrakete, 'ne Fete bis die Schwarte kracht

Schweine im Weltall fliegen so hoch
Schweine im Weltall fliegen so weit
Schweine im Weltall fliegen nicht schnell
Schweine im Weltall haben noch Zeit


Schweine im Weltall fliegen so hoch
Schweine im Weltall fliegen so schön
Schweine im Weltall fliegen weit weg
Schweine auf Erden kein Wiederseh'n

Oink, oink, oink...

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!

Quiz
In welcher Jury sitzt Dieter Bohlen?

Fan Werden

Fan von »Schweine im Weltall« werden:
Dieser Song hat noch keine Fans.