Songtexte.com Drucklogo

Die Zeit ist um Songtext
von Gloria

Die Zeit ist um Songtext

Ich war so lang vor deiner Tür und wollte nichtmehr weiter.
Hatte schon die ganze Zeit das Gefühl dich zu verlieren.
Was ich sah war wie im Traum, es war aus und du warst so weit weg von mir.
Und ich hab dich doch gesehen sekundenlang im Flur.
Du schautest so bedeutungsvoll im Stillen auf deine Uhr.
Was kann das denn schon heißen, außer warte bis ich komm.
Jetzt hab ich jahrelang gewartet und ich weiß die Zeit ist um.
Und ich weiß die Zeit ist um.
(Warum kommst du nichtmehr raus?)
Und ich weiß die Zeit ist um.
(Warum kommst du nichtmehr raus?)
Und ich weiß die Zeit ist um.
Wir waren damals schon nicht wütend, haben Wochen drauf gewartet.
Das war nicht unsere Art.
Was ich sah war wie im Traum, es war aus und du warst so weit weg von mir.


Und ich hab dich doch gesehen sekundenlang im Flur.
Du schautest so bedeutungsvoll im Stillen auf deine Uhr.
Was kann das denn schon heißen, außer warte bis ich komm.
Jetzt hab ich jahrelang gewartet und ich weiß die Zeit ist um.
Und ich weiß die Zeit ist um.
(Warum kommst du nichtmehr raus?)
Und ich weiß die Zeit ist um.
(Warum kommst du nichtmehr raus?)
Und ich weiß die Zeit ist um.
(Warum kommst du nichtmehr raus?)
Und ich weiß die Zeit ist um.
Was ich sah war wie im Traum, es war aus und du warst so weit weg von mir.
Was ich sah war wie im Traum, es war aus und du warst so weit weg von mir.
Was ich sah war wie im Traum, es war aus und du warst so weit weg von mir.
Was ich sah war wie im Traum, es war aus und du warst so weit weg von mir.

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!