Bilder an der Wand Songtext
von Gert Steinbäcker

Bilder an der Wand Songtext

Wenn deine Mutter versucht
Dir für's weitere Leb'n
Alles mitzugeben
Was sie kann
Und du trittst d'rauf herum
Sie kommt net zu dir durch
Und sie weint und
Verzweifelt fast d'ran

Wenn nach einer Zeit
Voller Wunder und Glück
Die erste Liebe
Zerbricht
Man krank im Bett liegt
Sich keinen Weg vorstell'n kann
Aus dem Loch
Aussa an's Licht


Alle die Dinge
Die ihre Spuren zieh'n
Schmerz und Freud
Lieg'n nah beinaund
Und alle die G'schichten
Die das Leb'n modellieren
Bleib'n im Kopf drin
Wie Bilder an der Wand
Bilder an der Wand

Wenn jemand deine Arbeit
Und dich unterstützt
Was für a
Herrliches G'fühl
A and'res Mal kriegst net
Einen Funken von Chance
Weil irgendwer
Einfach net will

Alle die Worte
Die dir ausg'kommen sind
Die irgendwer
Dir nie verzeiht
Und jede Nacht
Die wir zum Fest g'macht hab'n
Was man dann
Niemals bereut


Alle die Dinge
Die ihre Spuren zieh'n
Schmerz und Freud
Lieg'n nah beinaund
Und alle die G'schichten
Die das Leb'n modellieren
Bleib'n im Kopf drin
Wie Bilder an der Wand
Bilder an der Wand

Alle die Dinge
Die ihre Spuren zieh'n
Schmerz und Freud
Lieg'n nah beinaund
Und alle die G'schichten
Die das Leb'n modellieren
Bleib'n im Kopf drin
Wie Bilder an der Wand
Bilder an der Wand

Songtext kommentieren

Schreibe den ersten Kommentar!
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK