Aufgewacht Songtext
von Frida Gold

Aufgewacht Songtext

Ich, Du und Die Nacht
Dass Was Du Sagst
Ist das was mir auf meinen Herz Liegt.
Du Kommst Nie an, ich Komm Nie an.

Refrain

Villeicht Jetzt in diesen Augenblick
Wenn Alles Schläft
Nur Meine Liebe Nicht.
Die Welt Ruht sich gerad aus
Nur Der Augenblick und meine Liebe,
Sind Aufgewacht.

Ich, Du Und die Welt
Die es nicht schafft sich zu drehn,
Solang, Solang wir sind und bleiben.
Komm und leg dich zu mir,
Villeicht für ein Leben lang

Refrain


Villeicht Nur Für den Rest dieser Nacht,
Wenn Alles Schläft
Nur Meine Liebe Nicht.
Die Welt Ruht sich gerad aus
Nur Der Augenblick und meine Liebe,
Sind Aufgewacht.

Alles ist so hell erleuchtet
Hell sind meine sinne
Meine Sinne sind so Wach
Ich Bin so Wach, Ich Bin so Da
wie noch nie.
Alles Schreit von Inn Heraus
Mein Herz fängt an zu Glühen
Meine Lippen werden Rau
Mein ganzer Körper ist so Faul wie noch nie.

Ich will nie mehr Schlafen,
Nie mehr schlafen
Nur aus Angst sich zu Verpassen.
Ich will keinen Moment Missen
Mit dir. mit Dir


Refrain
Villeicht nur für diese Eine Nacht.
Wenn Alles Schläft
Nur Meine Liebe Nicht.
Die Welt Ruht sich gerad aus
Nur Der Augenblick und meine Liebe,
Sind Aufgewacht.

(Dank an Bella0605 für den Text)

Songtext kommentieren

Christian Alexander Tietgen

Sehr romantisch.

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, dein Surferlebnis zu personalisieren und dir interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn du deinen Besuch fortsetzt, stimmst du der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuche unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie du Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen kannst.
OK